Wacken Open Air 2022: Livestream zum Festival und Preview auf 2023

Das WOA in Schleswig-Holstein ist zurück – und 2023 soll es noch größer werden. Auftritte etlicher Heavy-Metal-Bands werden vom 3. bis 6. August live gestreamt.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 149 Beiträge
Wacken Open Air

Wacken Open Air findet 2022 wieder statt – wer nicht vor Ort ist, kann kostenlose Livestreams mitverfolgen.

(Bild: WOA)

Update Stand:
Von
  • Malte Kirchner

Das Wacken Open Air (WOA) ist 2022 aus der Coronapause zurück, nachdem es pandemiebedingt 2020 und 2021 hatte ausfallen müssen. Nach der Rückkehr nach der erzwungenen Pause in diesem Jahr soll das WOA 2023 sogar noch größer werden. Die Veranstalter des Heavy-Metal-Festivals in Schleswig-Holstein kündigten an, dass Wacken kommendes Jahr offiziell auf vier Tage ausgedehnt wird. Bislang dauert das Festival drei Tage. Der Wacken Wednesday galt als Zugabe, war aber bislang nicht so umfangreich wie die restlichen Tage.

Aktuell ist das kleine Dorf wieder vom 4. bis zum 6. August sowie vorab mit einem Zusatztag (Wacken Wednesday) am 3. August zum Mekka der Metalheads geworden. Mit Konzerten von In Extremo, Slipknot und anderen Musikern geht das Heavy-Metal-Festival am Freitag weiter. Am Donnerstag war das Wacken Open Air erstmals seit 2019 offiziell wieder gestartet.

Geplant sind bis Samstag unter anderem noch Konzerte von Powerwolf, Hämatom, Lordi, Slime, Venom - und erstmals von der Kölner Band Höhner. Bereits am Mittwoch hatte es auf den kleineren Bühnen des Festivals ein Programm gegeben. Wer selbst nicht vor Ort dabei sein kann oder möchte, kann zumindest eine Reihe von Konzerten live im Netz miterleben.

Das Festival selbst berichtet auf einem eigenen YouTube-Kanal über die Festival-Tage. In einem Newsflash gibt es Zusammenfassungen der einzelnen Tage. Wacken.TV hatte schon im Vorfeld Best-ofs der vorherigen Festivals und weiteres Bonusmaterial veröffentlicht.

Die Telekom überträgt das größte Heavy-Metal-Festival der Welt in ihrem Streamingdienst MagentaTV und bietet einen kostenlosen Livestream bei MagentaMusik. Damit knüpft der Konzern an die Vor-Corona-Zeit an, als er auch schon Livestreams aus Wacken zeigte. Bei Rock am Ring hingegen, wo MagentaTV sonst auch live streamte, war die Telekom dieses Jahr nicht mit von der Partie. Zusätzlich zu den Liveauftritten soll es außerdem ein Begleitprogramm mit Interviews geben. Insgesamt gibt es fünf Bühnen auf dem Festivalgelände.

Einige Bands, die live gestreamt werden, hatte die Telekom bereits im Vorfeld verraten: An den drei Haupttagen des Festivals werden laut Telekom neben den Auftritten der Harder und Faster Stage die Highlights der Louder, Wet und Headbangers Bühne in einem zusätzlichen Stream gezeigt.

Die Telekom hat für MagentaMusik Livestreams von folgenden Bandauftritten angekündigt:

Mittwoch, 3. August 2022 (Wacken Wednesday)
17:30 Varang Nord
18:20 Brothers of Metal
19:20 Gloryhammer
20:45 Epica
22:00 Tobias Sammet's Avantasia
Donnerstag, 4. August 2022
Faster Harder Stage
15:20 Skyline
16:15 Cirith Ungol
17:20 Grave Digger
18:30 Dirkschneider
19:45 Guardians of Asgaard
20:30 Mercyful Fate
Louder Stage
12:30 Torfrock
13:30 Corvus Corax Era Metallum
14:30 Thundermother
15:30 The Iron Maidens
16:30 Mister Misery
17:15 Mork
18:00 Rose Tattoo
19:15 Pestilence
20:15 Overkill
21:30 Kampfar
22:30 Gwar
23:45 Nightflight Orchestra
Freitag, 5. August 2022
Faster Harder Stage
13:10 Blind Channel
13:55 Kissin Dynamite
14:40 Kadavar
15:25 Lacuna Coil
16:20 Clutch
17:20 At the Gates
18:25 Hypocrisy
19:30 Metal Flight Club
19:45 Behemoth
20:55 In Extremo
22:15 Slipknot
00:15 The Halo Effect
01:30 Feuerschwanz
Louder Stage
12:00 Bokassa
13:00 Crypta
14:00 Therapy?
15:00 Me and that man
16:00 Stratovarius
17:00 Lucifer
18:00 Alligatoah
19:15 Nasty
20:15 Venom
21:30 Tribulation
22:30 Phil Campbell and The Bastard Sons
23:45 Mantar
00:45 ASP
Samstag, 6. August 2022
Faster Harder Stage
12:55 Bleed From Within
13:55 Neara
14:55 Orden Ogan
15:55 Life of Agony
17:00 Tarja
18:05 As I lay dying
19:25 Hämatom
20:45 Arch Enemy
22:05 Promoters Farewell and Announcement 2022
22:30 Powerwolf
00:15 Lordi
Louder Stage
12:00 Slime
13:00 Deine Cousine
14:00 Ann Wilson
15:00 Insanity Alert
16:00 Gluecifer
17:15 Striker
18:15 Danko Jones
19:30 Audn
20:30 New Model Army
22:00 Spidergawd
23:00 Death Angel
00:15 Ill Nino

RTL zeigt in seinen Spartensendern einige Höhepunkte aus Wacken. Zu sehen sind diese auf RTL+ und Nitro. Am Freitagabend wird auf RTL+ der Auftritt von "In Extremo" gezeigt. Außerdem sind Best-Of-Zusammenfassungen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag geplant. Nitro strahlt am Samstag ab 22.05 Uhr das Konzert von "New Model Army" aus.

Wacken ist ein 1800-Seelen-Dorf, das durch das Open Air weltweit Bekanntheit erlangt hat. Das Wacken Open Air existiert seit dem Jahr 1990 und startete damals mit 800 Besuchern und sechs Bands. Zuletzt zählten die Veranstalter rund 75.000 Gäste. Im Jahr 2020 fand anstelle des Open-Air-Festivals eine Digitalausgabe statt.

Update

Der Beitrag wurde um Wacken.TV und die Ankündigung für 2023 ergänzt.

(mki)