We Are Developers! Die erste internationale Ausgabe ist gratis verfügbar

Die erste englischsprachige "We Are Developers!"-Beilage zu c't und iX befasst sich mit der Zukunft von Webentwicklung, Java und Machine Learning.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von
  • Maika Möbus

(This article is also available in English.)

Die Sommerausgabe 2022 des "We Are Developers!"-Magazins liegt der neuesten Ausgabe der c't sowie der anstehenden Ausgabe der iX bei. Daneben lässt sie sich kostenfrei als PDF-Version herunterladen. Sie richtet sich an professionelle Softwareentwicklerinnen und -entwickler und behandelt in dieser Ausgabe ein vielfältiges Themenspektrum. Dazu zählen die Zukunft von Webframeworks, mögliche Angriffe auf Machine-Learning-Systeme und Expertenmeinungen zum aktuellen und künftigen Stand der Programmiersprache Java. Zudem hält die Sommerausgabe ein anschauliches TypeScript-Tutorial bereit.

Das Magazin entsteht in Kooperation von heise Developer mit der IT-Job-Plattform WeAreDevelopers aus Wien, an der Heise beteiligt ist. Erstmals erscheint das Magazin komplett in englischer Sprache – im Vorfeld des englischsprachigen WeAreDevelopers World Congress vom 14. bis 15. Juni 2022 in Berlin, bei dem auch einige der Autoren vertreten sein werden.

Insgesamt teilen neun Interviewpartnerinnen und -partner sowie sechs Autorinnen und Autoren auf 42 Seiten ihr Wissen. Die spannendsten Entwicklungen in der Java-Welt beleuchtet ein ausführliches Interview: Welche Erfahrungen haben Entwickler mit dem Upgrade auf die LTS-Version (Long-term Support) Java 17 gesammelt, was finden sie an Java 18 interessant und welche Features wünschen sie sich für die Zukunft? Neun gestandene Java-Expertinnen und -Experten teilen ihre Meinungen und Erfahrungen.

Die Grenzen aktueller Webframeworks angesichts immer komplexer werdender Websites werden in dieser Ausgabe ebenfalls betrachtet, sowie die daraus resultierenden Anforderungen an eine neue Generation von Frameworks. Was die Zukunft von Machine Learning betrifft, widmet sich ein weiterer Artikel der Frage, wie Attacken auf neuronale Netze gestaltet sind und wie sie sich abwehren lassen – sogenannte Adversarial Attacks. Am Beispiel des autonomen Fahrens zeigen die Autoren, welche Gefahren lauern und wie man sich bereits während des Trainings eines Modells gegen sie wappnen kann.

Daneben kommen in der internationalen Beilage Erstautorinnen und -autoren zu Wort, die einen Blick über den Tellerrand wagen. Ein Artikel befasst sich damit, wie Webentwickler aktiv zur Verringerung von CO2-Emissionen beitragen können, indem sie beispielsweise energieeffiziente Programmiersprachen wählen oder sich für nachhaltige Rechenzentren entscheiden. Die Vorteile einer Erhöhung der bisher niedrigen Gender-Diversität im DevOps-Bereich zeigt eine Autorin ebenso auf wie mögliche Wege dorthin.

Die Sommerausgabe der "We Are Developers!"-Beilage erhalten c't-Abonnenten mit der Ausgabe 13/2022, iX-Abonnenten mit der Ausgabe 7/2022. Im iX-Downloadbereich steht die Ausgabe kostenfrei zum Download bereit.

Unter dem Blickwinkel "Young Professionals schreiben für Young Professionals" sind weitere Interessierte dazu eingeladen, sich bei der Redaktion als Autoren zu bewerben. Neben der englischsprachigen Sommerausgabe erscheint das "We Are Developers!"-Magazin in deutscher Sprache in einem halbjährlichen Rhythmus jeweils im Frühjahr und Herbst.

(mai)