Alert!

Webbrowser: Updates für Chrome und Chromium-Edge beseitigen 15 Schwachstellen

Aus Googles Chrome- und Microsofts neuem Edge-Browser für Windows, macOS, Linux und mobile Betriebssysteme wurden diverse Sicherheitsprobleme beseitigt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Von
  • Olivia von Westernhagen

Anfang der Woche hat Google ein Stable Channel Update für die Desktop-Ausgaben von Chrome veröffentlicht. Die neue Chrome-Version 84.0.4147.125 wird in den kommenden Tagen und Wochen verteilt. Sie schließt 15 Sicherheitslücken, von denen 12 mit der Gefahreneinstufung "High" versehen wurden. Microsofts neuer Chromium-basierter Edge-Browser wurde ebenfalls aktualisiert: Die Desktop-Versionen tragen nun die Versionsnummer 84.0.522.59 und beinhalten dieselben Security-Fixes aus dem Chromium-Projekt wie Chrome.

Wie gewohnt sind zu den Sicherheitslücken nur wenig Informationen verfügbar. Mit dieser Vorgehensweise sollen Angreifern so wenig Infos wie möglich an die Hand gegeben und damit das Zeitfenster vergrößert werden, in dem Nutzer die abgesicherte Version installieren können, ohne aktive Angriffe befürchten zu müssen.

Ein paar Details nennt Google in seinem Blogeintrag zum Stable Channel Update für Chrome. Edge-Nutzer finden in Microsofts Security Advisory ADV200002 außerdem eine Übersicht über alle bisherigen Edge-Sicherheitsupdates samit der zugehörigen Versionsnummern.

(ovw)