heise-Angebot

Webentwicklung: Das Programm des Svelte Day 2022 steht fest

Das Programm der eintägigen Online-Konferenz steht. Am 10. März können sich Interessierte in sieben Vorträgen über das JavaScript-Framework informieren.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Madeleine Domogalla

Die Veranstalter dpunkt.verlag und heise Developer haben in Zusammenarbeit mit Simon Holthausen, Co-Maintainer von Svelte, das Programm für den Svelte Day 2022 fertiggestellt. Die eintägige Konferenz findet am 10. März im Onlineformat statt und bietet sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Svelte-Kennern nützliche Informationen rund um das noch recht junge Framework. Der Svelte Day ist eine Ausgliederung aus der JavaScript-Konferenz enterJS, die für den 22. und 23. Juni 2022 als Präsenzveranstaltung im Darmstadtium in Darmstadt geplant ist.

Svelte ist besonders – im Gegensatz zu Framework-Platzhirschen wie Angular oder React lässt Svelte nicht den Browser für sich arbeiten, sondern fungiert selbst als Compiler, der den Code in JavaScript umwandelt. Das sorgt für schnelle und reaktive Webseiten. Überdies lässt es sich leicht in bestehende Anwendungen integrieren. Rechenintensive Bestandteile einer Webseite können so von der vollen Kraft des Frameworks profitieren, ohne dass ein kompletter Neubau nötig ist. Aber mit SvelteKit steht natürlich auch ein solides Framework zur Verfügung, um Webanwendungen aller Größen zu bauen. Sieben spannende Vorträge von ausgewählten Expertinnen und Experten führen die Teilnehmenden durch die Online-Konferenz, mit Themen rund um das Framework.

Nils Röhrig, Software Engineer mit Frontend-Schwerpunkt bei REWE digital, führt zu Beginn des Svelte Day in das Framework ein und bringt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einen Wissensstand. Softwareentwickler Julian Laubstein stellt das SvelteKit vor, ein App-Framework, das in nächster Zeit Version 1.0 erreicht und somit als stabil gilt.

Svelte lässt sich aufgrund seiner komponentenbasierten Herangehensweise einfach in bestehende Anwendungen integrieren. Wie einfach das geht, zeigen drei praxisnahe Vorträge: Ivan Hofer (Senior Software Engineer, iteratec) kombiniert Svelte mit TypeScript und zeigt, wie sich Code noch typsicherer gestalten lässt. Doch nicht nur mit TypeScript lässt sich Svelte gut verbinden, auch React und Svelte sind ein gutes Team. Oliver Sturm (Training Director, DevExpress) zeigt anhand eines praktischen Beispiels, wie sich React durch Svelte in einer Anwendung ersetzen lässt.

Co-Maintainer und Programmbeirat Simon Holthausen gewährt einen Blick hinter die Kulissen und bringt den Teilnehmenden die Interaktionen mit Komponenten nahe. Einen weiteren Praxisvortrag liefert Matthias Stahl, stellvertretender Leiter des Ressorts Grafik & Interactiv beim Spiegel. Der Spiegel setzt seit einiger Zeit auf Svelte als das Tool für Datenvisualisierung.

Lesen Sie auch

Ein Ticket für die Eintagesveranstaltung kostet abzüglich des Frühbucherrabatts bis zum 17. Februar 149 Euro (zzgl. 19 Prozent MwSt.). Teams profitieren zusätzlich von Gruppenrabatten, Interessierte können sich hierfür via E-Mail an das Event-Team wenden. Auf der Webseite zum Svelte Day 2022 finden sich aktuelle Informationen zum Programm.

(mdo)