Webtraffic-Analyse: Amazon schließt "Alexa Internet" zum kommenden Mai

Mit "Alexa Internet" schließt Amazon ein Urgestein des Internets. Die Seite war lange Zeit nützlich, um die Besucherzahlen von Internetseiten zu vergleichen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Pixels Hunter / shutterstock.com)

Von
  • Martin Holland

Das einst äußerst beliebte Webtraffic-Analyseportal Alexa Internet wird am 1. Mai des kommenden Jahres abgeschaltet. Das teilte das Team des seit mehr als 20 Jahren zu Amazon gehörenden Portals mit und erklärte nun, wie Abonnenten und Abonnentinnen vorher noch Daten aus dem Tool exportieren können. Neue Abonnements können seit Mittwoch nicht mehr gebucht, Accounts aber gelöscht werden, heißt es außerdem. Wer solch ein kostenpflichtiges Abo hat, soll im April 2022 die letzte Rechnung bekommen.

Alexa Internet war 1996 unter anderem von Brewster Kahle gegründet worden, der im selben Jahr auch das Internet Archive ins Leben gerufen hat. Der kostenlose Onlinedienst in Form eines Browser-Plug-ins oder später als direkte Browserfunktion empfahl Internetnutzern und -nutzerinnen zur jeweils besuchten Site verwandte Internetangebote. 1999 kaufte Amazon dann Alexa Internet für 250 Millionen US-Dollar. Wohl auch, weil der Dienst sehr detaillierte Rückschlüsse auf das Surfverhalten zuließ und die Übernahme Datenschützer auf den Plan rief, vermeldete der US-Onlinehändler sie damals ziemlich versteckt in einer Pressemitteilung zur Übernahme eines anderen Angebots.

Große Bekanntheit erlangten in den Jahren danach die Webtraffic-Analyse der weltweit beliebtesten Internetseiten und der sogenannte "Alexa Rank", der darauf basierend auf dem Portal zusammengestellt wurde. Die Genauigkeit der Daten wurde zwar immer wieder angezweifelt, lange war er aber eine viel genutzte Möglichkeit, die Beliebtheit einer Internetseite und weitere Informationen dazu schnell vergleichen zu können. Die Hochzeiten des Angebots sind aber vorbei, außerdem vertreibt Amazon inzwischen einen gleichnamigen digitalen Assistenten. Weltweit steht "Alexa Internet" im eigenen Ranking aktuell auf Platz 4897 aller Internetseiten.

(mho)