Werbefinanziertes Netflix: Apple-TV-Besitzer haben das Nachsehen

Auf dem Apple TV wird das neue Werbeabo von Netflix vorerst nicht angeboten. Wer trotzdem Netflix gucken möchte, muss mehr bezahlen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 50 Beiträge

(Bild: Shutterstock.com/Lebedev Yury)

Von
  • Malte Kirchner

Wer mit dem neuen werbefinanzierten Tarif des Videostreaminganbieters Netflix Geld sparen möchte, hat auf dem Apple TV das Nachsehen: Auf der Box wird der Tarif nicht unterstützt, bestätigte Netflix jetzt. Besitzern des Apple TV wird dazu geraten, einen teureren Tarif oder ein anderes Gerät zu nutzen.

Ab dem 3. November bietet Netflix in Deutschland und weiteren Ländern das günstigere Werbeabo an. Es kostet 4,99 Euro pro Monat, allerdings werden pro Stunde zwischen vier und fünf Minuten Werbung eingespielt. Auch wird Netflix anfangs nicht alle Inhalte zeigen können, da zunächst neue Verträge mit den Urhebern geschlossen werden müssen.

Warum der Werbetarif von Netflix auf dem Apple TV nicht funktioniert, führt Netflix in dem Supportdokument nicht weiter aus. Es ist wahrscheinlich, dass die Programmierer auf Hürden im Betriebssystem tvOS gestoßen sind, die es verhindern, dass die Werbeeinblendungen vor und während des Streamings dynamisch eingefügt werden können. Auf anderen Apple-Geräten wie dem Mac wird das Werbeabo hingegen unterstützt. iPhone, iPad und iPod Touch benötigen hingegen mindestens iOS 15.

Netflix Basic mit Werbung startet in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Brasilien, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan und Korea. Ohne Werbung kostet das günstigste Abo 7,99 Euro pro Monat.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(mki)