Alert!

Western Digital My Book Live: Trennen Sie Ihre Festplatten vom Internet

Daten auf Festplatten der WD-Baureihe My Book Live werden von extern gelöscht und durch fremde Passwörter unzugänglich gemacht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 245 Beiträge

(Bild: Western Digital)

Von
  • Mark Mantel

Wer Festplatten aus Western Digital Serie My Book Live beziehungsweise My Book Live Duo einsetzt, sollte diese schnellstmöglich vom Internet trennen. Die Netzwerk-HDDs weisen einen Ethernet-Anschluss auf, um Cloud-Funktionen bereitzustellen. Unbekannte nutzen die Schnittstelle jedoch aus, um die Festplatten auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen.

Sämtliche Daten gehen so erst einmal verloren. Inwieweit sich diese retten lassen, etwa durch das Klonen der HDDs, ist unklar. In der Nutzungsoberfläche werden zudem fremde Passwörter eingerichtet.

Daten sind somit nicht mehr sicher, solange die HDDs von außen zugänglich sind. Die Probleme treten offenbar seit dem 24. Juni 2021 auf, wie Betroffene unter anderem im Forum von Western Digital berichten. Der Hersteller hat dort eine Stellungnahme veröffentlicht, in der er empfiehlt, die My-Book-Live-Festplatten vom Internet zu trennen, bis eine Lösung verfügbar ist.

Western Digital hat den Support für die Baureihe My Book Live im Jahr 2015 eingestellt – entsprechend veraltet sind die verfügbaren Firmware-Versionen. Genügend Zeit also, dass Sicherheitslücken in den Netzwerkfestplatten geschlummert haben könnten. Der Hersteller schreibt in der Stellungnahme explizit von einer "Kompromittierung durch bösartige Software".

Lesen Sie auch

Andere Dienste, allen voran die aktuellen Cloud-Angebote, sollen nicht betroffen sein. Eine Untersuchung der Angriffe ist im Gange. Western Digital will Betroffene im eigenen Forum auf dem Laufenden halten.

(mma)