Wettbewerb: Prusa zeichnet 3D-Modelle für Mode und Accessoires aus

Prusa Research veranstaltet einen Wettbewerb zum Thema Mode und Accessoires. Zu gewinnen ist der Prusa Mini, Einsendeschluss ist der 20.11.2020.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Stella Risch

Der 3D-Drucker-Hersteller Prusa Research hat einen Wettbewerb zum Thema "Mode und Accessoires" gestartet, um seinen neuesten Drucker, den Original Prusa Mini, zu bewerben. Der Prusa Mini ist zur Zeit sehr beliebt und hat daher lange Lieferzeiten von über zwei Monaten. Der Gewinner hat mit dem Wettbewerb die Möglichkeit, ein vorproduziertes Exemplar zu gewinnen. Einen ausgiebigen Testbericht zum Prusa Mini haben wir bereits in der Make 5/20 veröffentlicht.

Das Thema des Wettbewerbs lautet Mode und Accessoires. Da das Feld so groß und weit ist, stehen viele Möglichkeiten für die Einreichung offen: Man kann Ketten, Knöpfe, Gürtelschnallen und Kopfschmuck entwerfen, futuristische Accessoires entwickeln oder Objekte aus dem Alltag verbessern und verändern. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 20.11.2020.

Am Ende werden vier Gewinner gekürt. Sie bekommen je nach Platzierung einen von zwei Prusa Minis, Prusament-Filament oder Gutscheine. Um zu gewinnen muss man selbst keinen Drucker besitzen. Es genügt, wenn man ein 3D-Modell erstellen kann. Dieses sollte allerdings gut modeliert sein, sich einfach drucken lassen, originell sein und die Aufmerksamkeit der Community erregen.

Im Blogpost von Prusa Research ist detailliert beschrieben, wie man 3D-Dateien hochladen kann, um am Wettbewerb teilzunehmen. Auf der Startseite des Wettbewerbs kann man sich die Einreichungen der anderen Teilnehmer ansehen und sich selbst anmelden.

Einreichungen von Teilnehmern

(stri)