Win32/Hive.ZY: Update stoppt Fehlalarmserie von Microsoft Defender unter Windows

Die Windows-Virenabwehr Defender hat fälschlicherweise Chrome, Edge & Co. als Trojaner eingestuft.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge

(Bild: heise online)

Von
  • Dennis Schirrmacher

Wenn man unter Windows etwa die Anwendungen Chrome, Edge oder Discord unter Windows öffnet, ist bei vielen Nutzern Microsofts Virenschutz Defender angesprungen und hat vor einem Trojaner mit der Kennung "Win32/Hive.ZY" gewarnt. Keine Panik, dabei handelt es sich um einen Fehlarm, der mittlerweile per Update behoben wurde. Taucht diese Meldung bei Ihnen auf, ist Ihr PC nicht gefährdet.

Das Problem war ein Fehler im Signatur-Update 1.373.1508.0. Damit ausgerüstet schlug der Scanner bei jeder mit dem Electron-Framework entwickelten Anwendung Alarm. Um das Problem zu lösen, hat Microsoft nun das sich automatisch installierende Signatur-Update 1.373.1518.0 bereitgestellt.

Unter "Windows-Sicherheit", "Updates für Viren- & Bedrohungsschutz", "Nach Updates suchen", kann man prüfen, auf welchem Stand der Defender ist. Enterprise-Kunden sollten sicherstellen, dass mindestens 1.373.1537.0 installiert ist.

(des)