Wordpress-Anbieter Automattic: Geldspritze für Riot-Messenger

4,6 Millionen US-Dollar steckt Automattic in die Macher des Messengers Riot und überlegt, wie man das Matrix-Protokoll mit Wordpress verbinden kann.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge

(Bild: Kowit Lanchu/Shutterstock.com)

Von

New Vector, das Startup hinter dem Messenger Riot, hat 4,6 Millionen US-Dollar Risikokapital vom Wordpress-Dienstleister Automattic erhalten. New Vectors Anwendung Riot setzt auf das dezentrale, freie Messagingprotokoll Matrix und gilt als einer der Referenzclients dafür. New Vector ist ebenfalls prominent an der Entwicklung des Matrix-Protokolls beteiligt.

Dabei gehe es wohl nicht nur um Geld – das von Wordpress-Mitbegründer Matt Mullenweg geführte Automattic wolle nach Wegen suchen, das Matrix-Ökosystem an Wordpress anzudocken, heißt es in einem Blogbeitrag von New Vector. Konkrete Projekte für eine Verbindung der Technologien gebe es noch nicht. Die Zusammenarbeit sei noch in einer frühen Phase und Automattic habe bislang nur eine Entwickler-Stelle für eine Matrix-Wordpress-Integration ausgeschrieben.

Das Matrix-Ökosystem hat in jüngster Zeit deutlich Aufwind bekommen: In Deutschland will die Bundeswehr Matrix künftig als Messaginglösung mit Riot als Client-Software verwenden. Die französische Regierung wiederum setzt ebenfalls auf Matrix und hat sich als interne Messenger-App einen Riot-Fork namen Tchap entwickeln lassen. Eine wie auch immer geartete Integration von Matrix in Wordpress könnte dem Projekt zusätzlichen Schwung verleihen – Schätzungen zufolge werden weltweit rund 60 Millionen Websites über das Content-Management-System betrieben.

Das 2005 gegründete Unternehmen Automattic ist Betreiber von WordPress.com und weiteren Onlinediensten wie Tumblr und Woocommerce. WordPress selbst ist ein Open-Source-Projekt, das von einer engagierten Community weiterentwickelt wird. Nach einer Seed-Finanzierung mit 5 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 und weiteren 8,5 Millionen US-Dollar im vergangenen September ist das 2017 gegründete Startup New Vector nun insgesamt mit 18,1 Millionen US-Dollar finanziert worden.

(axk)