Wordpress ermöglicht, Blogbeiträge automatisch in Tweet-Threads umzuwandeln

Mit Wordpress lassen sich Blogbeiträge künftig in Tweetstorms verwandeln, sie werden dafür automatisch in Tweets aufgeteilt und gepostet.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 19 Beiträge

(Bild: Wordpress Blog)

Von
  • Eva-Maria Weiß

Tweetstorms sind eine Reihe von zusammengehörenden Tweets, die direkt hintereinander gepostet werden. Mit Wordpress lassen sich Blogbeiträge künftig automatisch in solche verwandeln. Bisher ging das nur andersherum – man konnte Tweets und Threads in den Blog übertragen.

Mit "nur zwei Extra-Klicks" soll es möglich sein, jedes Wort aber auch jedes Foto und Video von einem Blogbeitrag zu Twitter zu bringen, heißt es in einem Blogbeitrag von Wordpress. Dafür gibt es in dem Content-Management-System ein grünes Jetpack-Icon, es befinden sich im oberen Menü beim Erstellen eines Beitrags. Dort lässt sich auch der beziehungsweise mehrere Twitter-Accounts verknüpfen, sollte dies noch nicht geschehen sein. Wählt man das gewünschte Konto aus, kann man entweder einen Link samt Nachricht oder den Blogbeitrag selbst transferieren. Bei Texten, die länger als 280 Zeichen sind, teilt die Funktion sie automatisch auf mehrere Tweets auf und verbindet sie zu einem Thread. Fotos und Videos werden an der Stelle eingefügt, an der sie auch im Blogbeitrag sitzen.

Lesen Sie auch

Die umgekehrte Variante beschreibt Wordpress als "unroll" Threads. Dabei lässt sich über den Twitter-Block in Wordpress der Tweet abgreifen und umwandeln.

(emw)