heise-Angebot

Workshop: SwiftUI für Fortgeschrittene

Wie erstellt man Apps mit Apples praktischem UI-Framework? Der Mac & i-Kurs für Developer gibt die besten Tipps & Tricks.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von
  • Ben Schwan

Viele macOS- und iOS-Developer haben wenigstens schon grundlegende Erfahrungen mit Apples neuem UI-Framework SwiftUI gesammelt. Sie verstehen die generelle Funktionsweise und die deklarative Syntax, wissen, was es mit dem Status auf sich hat und welche Views ihnen für die Gestaltung ihrer Ansichten zur Verfügung stehen.

Eines jedoch fehlt oft noch: der praxisnahe Bezug. Und gerade da stößt man schnell auf Details, die einen irritiert zurücklassen können. Wie aktualisiert man die Inhalte von Split-Views richtig? Worauf ist beim Aktualisieren des View-Status zu achten? Und wie verknüpft man eigentlich einen Picker korrekt mit Model-Daten?

In unserem zweitägigen Mac & i-Workshop dreht sich alles um SwiftUI im Praxiseinsatz. Auf Basis einer iOS-App entwickeln die Teilnehmenden gemeinsam mit dem Trainer verschiedene Funktionen, um den Einsatz von SwiftUI in der Praxis zu erproben. Hinzu kommt das Aufstöbern und Beheben typischer Stolpersteine, wie sie immer wieder in SwiftUI-Projekten zu finden sind. Zu guter Letzt geht es auch um die Entwicklung plattformübergreifender Apps und um Best Practices, welche die Arbeit mit SwiftUI erleichtern.

Zu den Themenschwerpunkten gehören die praktische Arbeit mit SwiftUI auf Basis eines konkreten Projekts, die Optimierung von Status und Datenmodell für SwiftUI, Best Practices für den Einsatz und eine Betrachtung über die typischen Fallstricke von SwiftUI.

Die Teilnehmenden sollten bereits erste grundlegende Erfahrungen mit der Arbeit mit SwiftUI gesammelt haben und wissen, wie das Framework mit seiner deklarativen Syntax grundsätzlich funktioniert. Sie kennen die verschiedenen Status-Arten und das Prinzip der View-Aktualisierung in SwiftUI. Ebenso beherrschen sie den Umgang mit Swift und Xcode. Ziel des Workshops ist es, das bestehende SwiftUI-Know-How im Praxiseinsatz zu festigen.

Der Kurs SwiftUI für Fortgeschrittene findet als Online-Konferenz statt. Referent ist Thomas Sillmann, selbst Developer für Apple-Anwendungen, Trainer und Autor. Termin ist der 30.6. und 1.7. 2021. Der Workshop ist, um ein hohes Lernniveau zu erreichen, auf 20 Teilnehmer begrenzt. Aktuell gilt noch der Frühbucherpreis von 890 Euro.

(bsc)