XGIMI Horizon Pro: 4K-Beamer mit Android TV

Android TV in 4K-Auflösung zeigt das neue Topmodell des chinesischen Herstellers XGIMI. Ab Mai ist es in Deutschland erhältlich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge
Von
  • Robin Brand

Bisher versuchte sich XGIMI eher an tragbaren Minibeamern – die jetzt vorgestellten Beamer Horizon und Horizon Pro sollen auch größere Räume zum Heimkino machen. 4K-Auflösung ist dem Pro-Modell vorbehalten, ansonsten sind die Geräte nahezu baugleich. Verkaufsstart in Deutschland ist der 10. Mai, die Preise beginnen bei 1100 Euro.

Damit spielt das Einstiegsmodell mit FullHD-Auflösung in derselben Liga wie der kürzlich vorgestellte Xiaomi Mi Smart Projector 2 Pro, ist mit einem Gewicht von 2,5 Kilogramm aber deutlich leichter als sein Xiaomi-Pendant (3,7 Kilogramm) und soll mit bis zu 2200 ANSI Lumen (Xiaomi 1300 ANSI Lumen) eine höhere maximale Helligkeit erreichen. Damit wäre der XGIMI-Projektor auch als Tageslichtbeamer geeignet. Beide Horizon-Modelle laufen mit Android TV 10.0 und sollen ein maximal 300 Zoll großes Bild an die Wand werfen können.

Dank eingebauter Harman-Kardon-Lautsprecher sind Horizon und Horizon Pro nicht auf externe Abspielgeräte angewiesen. Diese lassen sich alternativ per Bluetooth (4.0) oder Klinkenkabel verbinden. Außerdem verfügen die Horizon über Dualband-WLAN, zwei HDMI-Eingänge, einen USB-2.0- sowie einen USB-3.0- und einen LAN-Port.

Die Lebensdauer des LED-Leuchtmittels beziffert der Hersteller mit 30.000 Stunden, machte auf Anfrage aber keine Angaben dazu, ob es sich austauschen lässt. Beide Beamer stecken in einem Aluminiumgehäuse, das Einstiegsmodell in einem grauen, die Pro-Version in einem matt-schwarzen. Verkaufsstart ist der 10. Mai, für den Horizon ruft XGIMI 1099, für den Horizon Pro 1699 Euro auf. XGIMI vertreibt die Beamer über die eigene Website und über Amazon.

(rbr)