Xbox Series: Dolby Vision für Spiele rückt näher

Microsoft hat angekündigt, dass "Dolby Vision for Gaming" für den "Alpha Ring"-Kreis im Xbox-Insider-Programm veröffentlicht wird.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

(Bild: Dolby)

Von
  • Nico Jurran

Zum Verkaufsstart der aktuellen Next-Generation-Konsolen von Microsoft hatte Dolby bereits angekündigt, dass Xbox Series S und X die ersten Konsolen sein werden, die ab dem Frühjahr 2021 Dolby Vision für Videospiele anbieten werden. Tatsächlich teilte Microsoft-Sprecher Larry “Major Nelson” Hyrb am heutigen Freitag mit, dass "Dolby Vision for Gaming" für den "Alpha Ring"-Kreis im Xbox-Insider-Programm veröffentlicht wird.

Laut Dolby verbessert Dolby Vision das Gameplay mit helleren Highlights, schärferem Kontrast und lebendigeren Farben. So würden epische Welten – wie üppige Regenwälder, öde Kriegsgebiete oder futuristische Städte im Neonlicht – mit mehr Farbe zum Leben erweckt. Dolby Vision soll es zudem in dunklen Szenen einfacher machen, Gegner im Schatten und versteckte Hinweise zu erkennen. Dolby verspricht zudem, dass sich Spiele mit Dolby Vision automatisch dem jeweiligen (Dolby-Vision-fähigem) Display anpassen, sodass Spieler stets das bestmögliche Bild sehen. Schieberegler zum Anpassen der Bildeinstellungen würde damit überflüssig.

In den vergangenen Monaten wurde immer wieder gerätselt, ob Dolby Vision for Gaming auch eine Art "Upmixer" mitbringen wird, um gewöhnliche Spiele ohne Dolby Vision aufzuhübschen. Dies scheint der Fall zu sein. In der Mitteilung von Dolby ist jedenfalls zu lesen, die Xbox Series X/S unterstütze "auch eine neue Erweiterung, die von Dolby und Microsoft für HDR-Spielinhalte entwickelt wurde und die ein genaueres HDR-Spielerlebnis ermöglicht, wenn sie an ein Dolby Vision-fähiges Fernsehgerät angeschlossen wird."

Lesen Sie auch

Um das beste Spielerlebnis in Dolby Vision zu erzielen, sollten Alpha Insider ihr Fernsehgerät auf die neueste Firmware aktualisieren, um Dolby Vision zusammen mit anderen Spielefunktionen der nächsten Generation wie dem automatischen Modus mit niedriger Latenz (ALLM) oder der variablen Bildwiederholfrequenz (VRR) optimal nutzen zu können. Dolby weist darauf hin, dass man die Technologie aktuell teste, um Rückmeldungen zu erhalten. Dies bedeute, dass die aktuellen Bildeindrücke nicht unbedingt repräsentativ für die endgültige Erfahrung seien.

Mehr von c't Magazin Mehr von c't Magazin

Dennoch gibt Dolby an, dass die Funktion in naher Zukunft für alle Xbox-Series-Nutzer bereitstehen werde. Zudem werde man bald mehr über die Spiele berichten, die Dolby Vision voll ausnutzen. (nij)