Xiaomi Electric Scooter 4 Pro fährt weiter und bremst kürzer​

Der Xiaomi Electric Scooter 4 Pro soll trotz günstigen Preises im Vergleich zum Vorgänger mit besserer Ausstattung bei Akkulaufzeit, Bremse und Reifen punkten.​

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 39 Beiträge

(Bild: Xiaomi)

Von
  • Berti Kolbow-Lehradt

Xiaomi erweitert seine Stehroller-Flotte um ein neues Spitzenmodell, den Electric Scooter 4 Pro. Gegenüber dem Vorgänger mit der Versionsnummer 3 verfügt der Neuzugang über größere Reifen, die nun 10 Zoll durchmessen. Außerdem können sich die Reifen durch eine zähfließende Kunststoffmasse in der Innenseite bei kleineren Durchstichen selbst reparieren, verspricht Xiaomi.

Das Bremssystem aus Doppelscheibenbremsen hinten und einer elektronischen Vorderradbremse mit Antiblockiersystem will Xiaomi nochmals verbessert haben. Die aufgebohrte Technik soll den Bremsweg im Vergleich zum Vorgänger verkürzen.

Ein größerer Akku mit einer Kapazität von 12.400 mAh (474 Wh) soll die Reichweite von 30 auf 45 Kilometer erhöhen. Das ist aber keine Flottenpremiere, so weit kam schon das ältere Modell 2 Pro von Xiaomi. Unverändert lädt ein Bremsvorgang den Akku durch Rekuperation wieder auf. Das zögert das Aufladen an der Steckdose hinaus. Ein magnetisch haltender Stecker soll den Steckdosenkontakt stabilisieren.

Die weiteren Leistungsdaten sind guter Standard: Ein 350-Watt-Motor beschleunigt den Electric Scooter 4 Pro auf maximal 25 km/h und überwindet Steigungen von bis zu 20 Prozent. Damit der E-Scooter hierzulande für die Straße zugelassen wird, wird Xiaomi das Tempo auf 20 km/h limitieren. Fürs einfache Verstauen lässt sich die Vordersäule des E-Scooters zusammenklappen und fixieren. Der Vorgang soll innerhalb in drei Sekunden erledigt sein. Ausgeklappt misst das Fahrzeug 1198 × 484 mm × 1240 mm. Das Herumtragen dürfte in jedem Faltzustand schnell für lange Arme sorgen. Mit 16,5 Kilogramm bringt das neue Modell etwas mehr auf die Waage als zuvor. Wer darauf fährt, darf inklusive Handgepäck nicht mehr als 120 Kilogramm auf die Waage bringen.

Lesen Sie auch

Wie schnell der Scooter fährt, wie viel Reserve sein Akku bietet und in welchem Betriebsmodus er sich befindet, lässt sich auf einem LED-Display am Lenker ablesen. Das geht auch in Xiaomis Home-App, die das Fahrzeug in das weitere Ökosystem des Herstellers einbindet. Die gleiche Anwendung kommt auch zum Einsatz, wenn es Smart-Home-Geräte von Xiaomi zu steuern gilt. Zum Smartphone nimmt der Electric Scooter 4 Pro Kontakt via Bluetooth 4 BLE auf.

Ob mit oder ohne Smartphone-Kopplung - aufsteigen und losfahren ist ab Spätsommer 2022 möglich. Dann erscheint der Electric Scooter 4 Pro zum Preis von 800 Euro.

(dahe)