"Zeit fürs Laufen": Apple erweitert seinen Fitness-Dienst

Mit Audio-Trainingstipps begleitet Apple künftig beim Lauftraining im Außenbereich. Mehr Funktionen folgen, deutschsprachige Trainer fehlen Fitness+ weiterhin.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge

(Bild: Apple)

Von
  • Leo Becker

Apple bringt Fitness+ nach draußen: Der Fitness-Dienst bietet in Kürze auch Audio-Trainingseinheiten für Jogging an, die Motivation, Musik und Coaching für regelmäßiges Lauftraining liefern sollen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Die neuen "Zeit fürs Laufen"-Inhalte (Time to Run) werden ab dem kommenden Montag, den 10. Januar verfügbar sein und – ähnlich wie "Time to Walk" – direkt in der Training-App auf der Apple Watch angezeigt. Die Wiedergabe startet dann zugleich die Aufzeichnung eines Lauftrainings.

Jede Audio-Episode soll sich um eine populäre Laufroute in einer Großstadt drehen: Zum Start sind London, Miami Beach und Brooklyn geplant, das Angebot wird im Anschluss wöchentlich erweitert. Das Audio-Training richtet sich an Läufer jeder Leistungsstufe und soll dabei unterstützen, die Laufeinheit motiviert bis zum Ende zu bringen, betonte Apple. Parallel wolle man das Audioangebot für "Time to Walk" ebenfalls um neue Inhalte ergänzen, Prominente begleiten dabei mit Geschichten beim Spaziergang.

Zudem will das Unternehmen das Angebot an Trainingsvideos mit neuen Themensammlungen zugänglicher machen. Zum Start sollen etwa Video-Kollektionen für den ersten 5-Kilometer-Lauf, eine 30-tägige Core-Herausforderung, die Perfektionierung von Yoga-Posen, die Stärkung des Rückens oder auch zur Entspannung am Abend. Die neuen Inhalte und Funktionen erfordern mindestens iOS 15.1 und watchOS 8.1, merkt Apple an.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

Fitness+ wird erst seit gut zwei Monaten in Deutschland angeboten, in den USA gibt es den Abo-Dienst seit gut einem Jahr. Das Angebot setzt bislang ausschließlich auf englischsprachige Trainerinnen und Trainer, ob und wann auch deutschsprachige Inhalte folgen, bleibt unklar. Fitness+ setzt eine Apple Watch voraus und kostet 10 Euro pro Monat, der Dienst ist auch Teil von Apples Bundle One Premium. Zahlen zu Abonnenten hat das Unternehmen bislang nicht genannt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Preisvergleich (heise Preisvergleich) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (heise Preisvergleich) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(lbe)