Zwei-Faktor-Authentifizierung für Teamviewer

Ab sofort lassen sich Teamviewer-Verbindungen mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung absichern. Noch funktioniert dies aber nur mit Windows.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 27 Beiträge

(Bild: Photon photo/Shutterstock.com)

Von
  • Moritz Förster

Mit einer neuen Zwei-Faktor-Authentifizierung können Teamviewer-Nutzer ab sofort ihre Remote-Verbindungen absichern. Notwendig ist hierfür ein Smartphone, auf dem sich eine Push-Benachrichtigung absegnen oder ablehnen lässt.

Aktivieren können Anwender die 2FA in den Security-Optionen des Teamviewer-Clients. Hier lässt sich ebenfalls ein QR-Code generieren, über den sich Smartphones hinzufügen lassen. Die notwendige App steht für Android und iOS zur Verfügung.

Fügen Nutzer mehrere Smartphones hinzu, erhalten alle eine Push-Benachrichtigung. Für die 2FA ist jedoch ausschließlich die erste Bestätigung dieser entscheidend. Zu Beginn funktioniert die Zwei-Faktor-Authentifizierung ausschließlich mit Windows.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(fo)