heise-Angebot

betterCode() Rust: Die Online-Konferenz für den Ein- und Umstieg

Am 13. Oktober dreht sich alles um die Programmiersprache Rust vom Speichermanagement über Concurrency bis zu Microservices und Serverless Computing.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Rainald Menge-Sonnentag

Rust gehört vor allem in sicherheitskritischen Anwendungen zu den spannendsten jüngeren Programmiersprachen. Ein wichtiger Grund dafür ist das Memory Management, das die Speicherfehler verhindert, die nach wie vor einen Großteil kritischer Schwachstellen in Software ausmachen. Nach dem anfänglichen Fokus auf die systemnahe Softwareentwicklung etabliert sich die Sprache mehr und mehr im Backend.

Die betterCode() Rust richtet sich vor allem an Entwicklerinnen und Entwickler, die Erfahrung in anderen Sprachen wie C, C++ oder Java haben und Rust für neue oder als Ergänzung bestehender Projekte im Blick haben. Die von heise Developer und dpunkt.verlag ausgerichtete Online-Konferenz ist gleichermaßen Einstieg und Deep Dive in Rust.

Das Programm spannt den Bogen von den Grundlagen über Microservices bis zum praktischen Einsatz in sicherheitskritischen Anwendungen. Ein Blick auf die kommende Edition Rust 2021 ist ebenfalls dabei:

  • Rust im großen Programmiersprachen-Wettkampf
  • Concurrency, Data Correctness, and Rust
  • Rust Memory Management
  • Microservices mit Rust
  • Serverless Rust
  • Medizinische Visualisierung mit Rust
  • Rust 2021

Tickets für die Konferenz sind bis zum 29. September zum Frühbucherpreis von 149 Euro zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer erhältlich. Für Teams bieten die Veranstalter Gruppenrabatte an. Wer über die betterCode()-Konferenzen auf dem Laufenden bleiben möchte, sollte sich für den Newsletter eintragen oder den Veranstaltern auf Twitter folgen.

(rme)