c't 3003: Wie man aus einem Raspi eine legale Universal-Spielkonsole macht

Das c't-3003-Videoteam hat sich ein illegales Rasbperry-Pi-Image besorgt – und dann versucht, das schicke Teil legal nachzubauen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 44 Beiträge
Von
  • Jan-Keno Janssen

Die Emulationssoftware RetroPie ist auf dem Einplatinencomputer Raspberry Pi längst ein Klassiker: Seit über acht Jahren wird die Software bereits weiterentwickelt. Mit dem puren Retropie-Image kann man allerdings nicht viel anfangen, man benötigt für die meisten Spiele Disk- oder Cartridge-Images. Deshalb werden vorkonfigurierte RetroPie-Installation mit tausenden kommerziellen Spielen immer beliebter – nur leider sind sie illegal.

c't-3003-Video auf YouTube: RetroPie in hübsch

Das c't-3003-Team hat sich für dieses Video ein besonders liebevoll gestaltetes Exemplar angeschaut, die "Pure Edition 2021" von Rick Dangerous. Auf 400 GByte sind hier quasi alle relevanten Titel der ersten 25 Jahre der Spiele-Geschichte vertreten; unter anderem gibt es hier auch eher exotische Emulationen wie 3DO, Colecovision, MSX 2 oder Sharp X68000 inklusive Spielen. Insgesamt sind 3467 Titel enthalten.

Anschließend gibt es einige Tipps, wie man etwas Ähnliches nachbauen kann – und das komplett legal. Eines der beliebtesten legalen ROM-Pakete ist "SEGA Mega Drive and Genesis Classics", das für 27,72 Euro auf Steam angeboten wird. Es enthält über 50 Mega-Drive-Spiele, die Auswahl ist top: Unter anderem sind die drei Sonic-Teile mit dabei und obendrein Klassiker wie "Ecco the Dolphin". Die ROMs lassen sich ohne viel Aufwand in RetroPie importieren, wie das geht, zeigt das Video. Etwas fummeliger wird es mit "Atari Vault" (9,99 Euro auf Steam), die 100 frühe Atari-Titel enthält. Viele davon lassen sich aber auch in RetroPie nutzen. Das Gleiche gilt für die "SNK 40th Anniversary Collection" (24,99 Euro auf GOG) und die "Neo Geo Classic Complete Edition" (34,99 Euro auf HumbleBundle).

c't 3003 ist der neue YouTube-Channel von c't. Die Videos auf c’t 3003 sind eigenständige Inhalte und unabhängig von den Artikeln im c’t magazin. Redakteur Jan-Keno Janssen und die Video-Producer Johannes Börnsen und Sahin Erengil veröffentlichen jede Woche ein Video.

Mehr von c't Magazin Mehr von c't Magazin

(jkj)