heise-Angebot

c’t-Webinar: IT-Sicherheit für Bürohelden

IT-Sicherheit in Unternehmen gibt es nur, wenn alle Angestellten dazu beitragen, auch die ohne IT-Kenntnisse. Unser Webinar liefert das nötige Grundlagenwissen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Sylvester Tremmel

Für IT-Sicherheit ist nicht alleine die IT-Abteilung zuständig, auch wenn das bequem für alle anderen wäre. Ähnlich wie beim Brandschutz und sonstigen Gefahren, trägt jede und jeder Einzelne eine gewisse Verantwortung, Risiken zu minimieren. Ganz besonders gilt das, wenn im Home-Office eigene Hardware mit der Firma verbunden wird. Selbstständige und viele kleinere Betriebe haben ohnehin keine IT-Abteilung, der man die Alleinverantwortung zuschieben könnte. Computer mit wichtigen Daten haben aber fast alle.

Um aber Risiken zu vermeiden, muss man die Gefahren auch kennen. Auch Nicht-ITler kommen also nicht darum herum, sich ein wenig mit IT-Sicherheit zu beschäftigen. Das c’t-Webinar „IT-Sicherheit für Bürohelden“ hilft dabei, indem das nötige Grundwissen anschaulich und verständlich präsentiert wird. Das Webinar richtet sich an Angestellte und Selbstständige, die sich bislang noch nicht mit der IT-Sicherheit an ihrem Arbeitsplatz auseinandergesetzt haben oder sich eine Auffrischung der Grundlagen wünschen. An einem Vormittag gibt Technikjournalist Keywan Tonekaboni einen Überblick über typische Gefahren und zeigt praxisnahe Schutzmaßnahmen, die sich gut in die eigenen Arbeitsabläufe integrieren lassen. Das erhöht die Sicherheit effektiv, statt nur theoretisch auf dem Papier.

Wer in einem kleinen Unternehmen oder einem Verein ohne eigene IT-Abteilung arbeitet, lernt, wie man sich selbst besser schützt; Angestellte mittlerer oder größerer Unternehmen lernen, die Hilfsmittel und Vorgaben der eigenen IT-Abteilung zu verstehen und optimal einzusetzen. Teilnehmende bekommen außerdem praktische Tipps rund um Datensicherheit und -schutz im digitalen Raum und natürlich sind Fragen erlaubt und erwünscht. Wo nötig, übersetzt Keywan Tonekaboni auch unverständliches IT-Kauderwelsch in alltägliches Deutsch.

Nach dem Webinar gibt es ein Handout mit den wichtigsten Tipps und passenden Praxis-Artikel aus dem c’t-Magazin. Der großen Mehrheit digitaler Bedrohungen im Büro kann man dann entspannt entgehen.

Das Webinar findet am 21. September online statt und dauert von 9:00 bis 12:30 Uhr; zur Teilnahme genügt ein aktueller Browser. Wer bis zum 24. August bucht, bekommt 10 % Frühbucherrabatt und zahlt für die Webinarteilnahme nur 134,00 Euro. Für größere Teams gibt es Gruppen-Rabatte von bis zu 30 %. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie Details zur Anmeldung finden Sie auf der zugehörigen Seite von heise events. (syt)