heise-Angebot

c't <webdev>: Entwickler-Know-how mit Workshops

Anlässlich der Frontend-Konferenz der c't können Entwickler ihr Wissen den Themen Performance, TypeScript und zum Framework solid.js vertiefen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Jo Bager

Am vergangenen Dienstag ist die c't <webdev> gestartet, die Konferenz der c't für Frontend-Entwickler. Im Rahmen der Konferenz finden ausführliche Workshops statt, mit denen Entwickler ihr Wissen zu einzelnen Themen vertiefen können.

Sven Wolfermann gibt am kommenden Freitag, dem 26. November, einen Überblick zum Thema Web-Performance. Er erklärt, was es überhaupt bedeutet, dass eine Seite schnell lädt und geht dann ins Detail: Wie werden Webfonts effizient geladen, was ist beim Laden von CSS, JavaScript und Bildern zu beachten, wie testet man Websiteperformance und automatisiert Monitoring? Welche Möglichkeiten bieten Service Workers und HTTP/2 zur Performancesteigerung? Der Workshop "Web-Performance 2022" bietet einen Rundumschlag, der alle Fragen zur Performaceoptimierung klären sollte.

Beim Workshop "Fortgeschrittene Typ-Level-Programmierung in TypeScript" taucht Peter Kröner am 2. Dezember ganztägig in die Tiefen der TypeScript-Programmierung ein. Nachdem er zunächst einige grundsätzliche Fakten über das Design des TypeScript-Typsystems herausarbeitet, geht es vor allem um das praktische Formulieren fortgeschrittener Typ-Konstruktionen mit Mapped Types und Conditional Types. Dabei untersucht Kröner diverse praktische Lösungen für häufige TypeScript-Probleme und diskutiert detailliert ihre Trade-offs. Teilnehmer sollten solide Kenntnisse von TypeScript oder anderen statisch typisierten Programmiersprachen mitbringen.

Andreas Roth führt in seinem halbtägigen Workshop "0 Framework-Overhead mit Solid.js" am 3. Dezember ausführlich in das Framework Solid.js ein. Es kombiniert die Dynamik von Reacts JSX mit dem compiler-basierten Ansatz von Svelte und erreicht damit Performance-Zahlen, die näher an handgeschriebene Vanilla-JS-Lösungen kommen als die typischen Frameworks. Vielleicht eignet sich Solid.js ja für Ihr nächstes Projekt.

Einen vollständigen Überblick über die Workshops und die Konferenz finden Sie auf der Homepage der der c't <webdev>. Den halbtägigen Workshop zu Solid.js können Sie für 299 €, die ganztägigen anderen Workshops für 499 € im Ticketshop buchen. Die Teilnahme an der Konferenz kostet 199 € pro Tag.

Mehr von c't Magazin Mehr von c't Magazin

(jo)