heise-Angebot

heise MacDev: Online-Konferenz mit Fokus auf Apples SwiftUI startet bald

Das deklarative Entwicklungsframework wird bei der Software-Entwicklung für Apple-Geräte eine zentrale Rolle einnehmen. Für eine Buchung bleiben wenige Tage.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
  • Leo Becker

Die Entwicklerkonferenz heise MacDev steht vor der Tür: Die diesmal online ausgetragene Konferenz findet am Mittwoch, den 2. Dezember statt – eine Teilnahmebuchung ist noch für kurze Zeit möglich.

Der Fokus der Konferenz liegt auf Apples noch jungem deklarativen Entwicklungsframework SwiftUI, das die Umsetzung von Bedienoberflächen für alle Apple-Gerätekategorien vereinfachen soll – von der kleinen Watch bis zum Mac mit riesigem Display. Auch die Portierung von iOS-Apps auf den Mac mit Catalyst gehört zu den Themen, ebenso wie Vorträge über Augmented Reality, Xcode/LLDB Debugging, Thread Modeling, Clean Architecture, GPS, Server Side Swift, Accessibility, UIKit und die Entwicklung barrierefreier Bedienoberflächen.

Die Entwicklerkonferenz von Mac & i deckt zentrale Bereiche der Software-Entwicklung für sämtliche Apple-Hardware ab, also von Mac, iPhone und iPad bis hin zu Apple Watch und Apple TV. Die heise MacDev 2020 unterteilt sich in einen Online-Konferenztag mit zwei Tracks und insgesamt 14 Vorträgen. Im Vorfeld findet am 30. November der Workshop "SwiftUI von A bis Z" statt. Eine Programmübersicht finden Sie auf der MacDev Konferenz-Website.

Die Teilnahme setzt nur einen Browser voraus. Die Vorträge lassen sich sowohl live anschauen als auch im Anschluss als Aufzeichnung. Ein Austausch mit anderen Teilnehmern und Referenten ist wahlweise möglich. Das Ticket kostet 299 Euro, für Teams werden Gruppenrabatte eingeräumt.

(lbe)