heise-Angebot

heise Security Prevent: Home-Office – einmal aufräumen bitte

Das Halbtags-Webinar zum Thema Home-Office hilft bei der Security-Bestandsaufnahme und liefert eine nützliche Checkliste.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
  • Jürgen Schmidt

Was beim ersten Lockdown als Provisorium begonnen hat, läuft in vielen Unternehmen jetzt im Dauerbetrieb. Das gilt auch für die vielen, manchmal faulen Kompromisse in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz, die man dabei einging, "um den Laden am Laufen zu halten".

Das halbtägige Webinar von heise Security erläutert nicht nur das Bedrohungsszenario und die datenschutzrechtlichen Vorgaben. Es geht vor allem auch darum, Administratoren und Datenschutzverantwortliche ganz konkret bei der fälligen Bestandsaufnahme zu unterstützen und gangbare Wege aufzuzeigen, wie sie ihre IT wieder konsolidieren.

Dabei geht es im Praxisteil nicht so sehr darum, die Vor- und Nachteile verschiedener VPN-Lösungen zu vergleichen oder das nächstgrößere Mobile Device Management zu evaluieren. Vielmehr gibt Christoph Wegener in seinem Vortrag Hilfestellung, die notwendigen Maßnahmen mit der richtigen Priorität umzusetzen, ohne dabei die Machbarkeit aus den Augen zu verlieren.

Dazu geht er insbesondere auf die Anforderungen der Datenschutzaufsichtsbehörden in technischer Hinsicht ein. Er erläutert die existierenden Hilfestellungen zum sicheren Arbeiten im Homeoffice wie die Checkliste des BSI und einen Quickguide der Dekra. Abschließend präsentiert er seine "Gewusst wie"-Checkliste für das sichere Homeoffice.

Die heise Security Prevent: Home-Office findet am nächsten Donnerstag, den 25. März 2021 ab 09:00 Uhr als Online-Webinar statt und dauert etwa 4 Stunden. Dabei haben wir viel Zeit für Ihre Fragen und die Diskussionen mit den Referenten vorgesehen. Die Teilnahme kostet 299 Euro; die ersten fünfzig Bucher bekommen das Ticket für 249 (einige wenige Tickets gibt es noch). Und für Mitglieder von heise Security Pro ist die Teilnahme natürlich kostenlos.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden finden Sie auf der Veranstaltungsseite zur heise Security Prevent:

(ju)