heise+ Update: Der Newsletter vom 12. Juni

Der wöchentliche Newsletter von heise+ – Diesmal über IT-Gehälter, die eigene Cloud, Audiobearbeitung, Google-Scraping und Windows-Apps unter Chrome OS.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
heise+ Update: Der Newsletter vom 12. Juni
Von
  • Volker Zota

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

falls Sie im IT-Umfeld arbeiten, haben Sie bestimmt schon unseren Überblick über marktübliche Gehälter in der IT-Branche gesehen – auch wenn aufgrund von Sparmaßnahmen aufgrund von Corona momentan vermutlich gerade nicht der beste Zeitpunkt für Gehaltsverhandlungen ist. Aber es schadet nie, einmal das eigene Gehalt zu hinterfragen. Zumindest hätten Sie dann lange genug Zeit, um sich auf die nächsten Verhandlungen vorzubereiten.

IT-Gehaltsübersicht

Apropos Gehaltsabrechnung: Ich persönlich speichere die Daten für meine eigene Buchführung seit geraumer Zeit in meiner eigenen Cloud, damit ich von überall schnell einen Blick darauf werfen kann. Falls Sie ebenfalls überlegen, Ihre Daten in die eigene Cloud zu verfrachten, dann hilft bei der Kaufentscheidung unser Ratgeber über NAS-Systeme – von preiswert bis mächtig.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 12,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+