heise spielt "Switch-OLED & Metroid Dread": Nintendo in Schwarz

Das Display macht den Unterschied. Und den zeigen wir im Livestream mit Direktvergleich, bevor wir Nintendos Abschluss der Metroid-Reihe spielen: Dread!

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 13 Beiträge
Von
  • Michael Wieczorek

Endlich ist das Schwarz schwarz – auch auf der Nintendo Switch. Während das klassische Modell wegen der Hintergrundbeleuchtung beim LCD noch hohe Kontraste verhinderte, leuchtet jetzt jeder Pixel individuell und ermöglicht dadurch echtes Schwarz.

Wie das in der Praxis aussieht und wie sich das neue Modell ansonsten anfühlt, zeigt Michael Wieczorek im heise spielt ab 18 Uhr auf Youtube und Twitch. Die Nintendo-Switch-OLED-Modell hat außerdem mehr internen Speicher (64 statt 32 GByte) und einen Ethernet-Anschluss im erneuerten Dock. Auch das Dock werden wir im Livestream unter die Lupe nehmen sowie einen Direktvergleich vornehmen.

Michael beantwortet selbstverständlich auch Fragen, die im Live-Chat oder hier im Kommentarbereich gestellt werden. Mehr Infos zur Konsole gibt es auch in unserem Ausprobiert-Artikel zur Switch-OLED.

Nach dem Hardware-Teil werden dann die Knöpfe gedrückt. Michael spielt sein Savegame in Metroid Dread weiter, in dem er knapp über die erste Stunde bereits hinter sich hat und zeigt, ob sich Nintendos Spiel für das Wintergeschäft 2021 lohnt.

Metroid Dread ist der Abschluss der 2D-Metroid-Saga rund um Samus Aran. Die Kopfgeldjägerin legt sich seit 1986 (Metroid, NES) mit den außerirdischen Metroids an. Im fünften Serienteil auf der Switch findet die Handlung nun ein Ende. Teil 2 erschien auf dem Game Boy, Teil 3 auf dem Super Nintendo und Metroid 4 alias Fusion auf dem Game Boy Advance. Die ersten beiden Spiele hat Nintendo als runderneuerte Remakes ebenfalls veröffentlicht. Die Spieleserie wurde einst stark vom Film "Alien" inspiriert in dem Sigourney Weaver als Ellen Ripley eine der ersten starken weiblichen Actionheldinnen verkörpert.

- Zur Playlist aller Videos von heise spielt

"heise spielt" ist das Livestream-Format für PC- und Videospiele auf heise online. Michael Wieczorek (@avavii) widmet sich entweder aktuellen Neuerscheinungen, großen Updates für wichtige Spiele oder Retro-Klassikern, die vielleicht Geburtstag feiern.

Über diesen Einladungs-Link geht es zum Discord-Server von heise online. Dort werden aktuelle Ereignisse aus der IT-Welt diskutiert die kommenden Spiele und "heise spielt"-Streams entschieden.

=== Anzeige / Sponsorenhinweis ===

Der Name “Seasonic” steht für eine Netzteilproduktion mit dem höchsten Anspruch an Leistung, Sicherheitstandards, Service und Zuverlässigkeit. Seasonic Produkte erhalten regelmäßig von weltweit unabhängigen Technikjournalisten viel Lob und beste Testergebnisse mit Awards. Seasonic ist dazu der aktuell am meisten ausgezeichnete Netzteilhersteller der Welt.

Mehr Infos unter: https://seasonic.com/syncro-q7-series

=== Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

(wie)