iPhone 14: Termin für Weltpremiere steht

Apple lädt wie erwartet am 7. September zu seinem 2022er Smartphone-Event. Auch neue Computeruhren dürften kommen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 78 Beiträge
Weiß umrissenes schwarzes Apple-Logo auf schwarzem Hintergrund, darunter die Worte "Far out."

Ganz weit draußen: Sujet von Apples Einladungsschreiben zur iPhone-Keynote 2022.

(Bild: Apple)

Von
  • Ben Schwan

Der Termin für das wichtigste Apple-Ereignis des Jahres steht: Am 7. September 2022 lädt der US-Konzern zu seiner diesjährigen iPhone-Präsentation. Die Keynote, die am Mittwochabend offiziell gegenüber Medien angekündigt wurde, steht unter dem Motto "Far out", was übersetzt so viel wie "weit draußen" (oder übertragen auch: "echt irre") heißt und mit einem Weltraummotiv unterlegt ist.

Die Veranstaltung wird offenbar einmal mehr als Videoaufzeichnung durchgeführt, die Apple seit Wochen vorbereiten soll. Allerdings lädt Apple explizit auch Pressevertreter in den Apple Park ein. Einen YouTube-Livestream hat Apple bereits aufgesetzt, er wird durch eine Ausstrahlung auf der Apple-Website sowie der Apple-TV-Events-App ergänzt.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Der Termin ist ein Mittwoch und nicht der Apple-typische Dienstag, weil in den USA am 5. September der Tag der Arbeit begangen wird.

Apple macht im Rahmen der Einladung üblicherweise keine Andeutungen dazu, was inhaltlich zu erwarten ist. Das ist auch in diesem Jahr so. Klar scheint, dass es das iPhone 14 zu sehen geben wird – diesmal in den Varianten 14, 14 Max (statt mini), 14 Pro und 14 Pro Max.

Nur die Pro-Modelle bekommen angeblich das neue System-on-a-Chip A16, zudem soll es eine Veränderung beim TrueDepth-Kameramodul geben, das zweigeteilt wird. Zu erwarten ist bei den Pro-Modellen zudem ein Always-on-Bildschirm. Apple sollte außerdem an der Kameratechnik gefeilt haben.

Daneben dürfte Apple eine komplett neue Smartwatch-Serie vorstellen, die Apple Watch Pro mit neuem Design und größerem Bildschirm. Zudem wird eine neue Series 8 erwartet, von der es auch eine SE-Version geben soll. Series 8 und Pro bekommen angeblich erstmals einen Körpertemperatursensor.

Darüberhinaus dürfte Apple zur Keynote die Betriebssysteme iOS 16 und watchOS 9 offiziell freigeben. Mit weiteren Überraschungen darf gerechnet werden. Mac & i begleitet die iPhone-Keynote wie immer mit einem Liveticker.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Preisvergleich (heise Preisvergleich) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (heise Preisvergleich) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(bsc)