iPhone: Apple macht Geräterücken zum zusätzlichen Bedienelement

Mit iOS 14 kommt das sogenannte Back Tap auf die Geräte. Tippt man dann auf die Rückseite seines Smartphones, lassen sich Kurzbefehle auslösen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 158 Beiträge

Dieser Rücken entzückt nicht nur, sondern kann auch als Bedienfläche verwendet werden.

(Bild: NYC Russ/Shutterstock.com)

Von

Das iPhone hat bekanntermaßen nahezu keine Knöpfe. Bei aktuellen Modellen mit der Gesichtserkennungstechnik Face ID gibt es nur noch drei Tasten: Schlafen/Aufwecken, Lautstärke hoch und runter, das war's. Einzig einen Stummschaltschieberegler verbaut Apple noch. Mit iOS 14 wird das Smartphone jedoch um ein zusätzliches Bedienelement erweitert – und zwar gänzlich mit Hilfe vorhandener Hardware.

Das Feature nennt Apple "Back Tap" – zu Deutsch: Tippen auf den Rücken. Gemeint ist damit, dass man künftig verschiedene Kurzbefehle nur dadurch auslösen kann, dass man mit dem Finger zweimal oder dreimal auf den Rücken des Gerätes tippt. Erkannt werden diese Befehle durch die im iPhone verbauten Beschleunigungssensoren beziehungsweise das Gyroskop.

Wie andere interessante neue Funktionen in iOS 14 – etwa die nun integrierte Geräuscherkennung – hat Back Tap seinen Ursprung in der Barrierefreiheit und wird entsprechend auch über dieses Menü in den Systemeinstellungen konfiguriert. Standardmäßig einstellbar sind zahlreiche Systemfunktionen – vom Start des App Switchers über das Zurückkehren zum Homescreen oder das Aufrufen der Benachrichtigungszentrale bis hin zu Spotlight oder Siri. Selbst die Lautstärke lässt sich per Antippen einstellen.

Noch signifikant mächtiger wird Back Tap aber durch die Tatsache, dass auch die iOS-Kurzbefehle mit dem Bedienelement verwendet werden können. So kann man ganze Befehlskaskaden mit einem schlichten Doppel- oder Dreifachantipper auf dem Geräterücken auslösen. Apple hatte auf Back Tap während der Vorstellung von iOS 14 nicht explizit aufmerksam gemacht, die Funktion entdeckten Entwickler erst später in der Betaversion des Betriebssystems.

iOS 14 wird vermutlich im September zusammen mit neuen iPhone-Modellen auf den Markt kommen. Ob Back Tap auf allen von dem Betriebssystem unterstützen Apple-Smartphones läuft, ist bislang noch unklar – technisch sollte dies jedoch grundsätzlich kein Problem sein. (bsc)