zurück zum Artikel

iPhone als NFC-Kasse: Apple testet "Tap to Pay"

Leo Becker
Tap to Pay on iPhone

NFC-Zahlung zwischen zwei iPhones.

(Bild: Apple)

Händler können kontaktlose Zahlungen künftig per iPhone annehmen. Die Technik öffnet Apple für Dritte, ein europäischer Zahlungsdienstleister ist mit an Bord.

Apple bereitet offenbar die Einführung der Funktion "Tap to Pay on iPhone" vor. Der Hersteller testet die Technik inzwischen öffentlich in einem ersten eigenen Laden in den USA: Eine Mitarbeiterin im Apple Park Visitor Center nimmt dort eine kontaktlose Zahlung direkt mit ihrem iPhone entgegen, wie das Video eines Besuchers zeigt. Die Funktion soll noch im Frühjahr in den USA starten, Händler können das Apple-Smartphone dann als Kassenterminal verwenden, ohne dafür zusätzliche Hardware zu benötigen.

Kunden ist es dadurch möglich, beispielsweise per Apple Pay zu bezahlen, aber ebenso mit einer NFC-Kreditkarte oder anderen NFC-Wallets wie Google Pay. Wann Apple "Tap to Pay on iPhone" [1] auch außerhalb der USA einführt, bleibt weiterhin offen.

Auf Zahlungsseite schottet Apple die NFC-Schnittstelle des iPhones bislang ab: Nur über Apple Pay ist es möglich, kontaktlos zu bezahlen [2]. Nach vorläufiger Einschätzung der EU-Kommission wird dadurch der Wettbewerb verzerrt, die Regulierungsbehörde drängt auf eine Öffnung der Schnittstelle.

Beim Annehmen von NFC-Zahlungen geht Apple solchem Ärger gleich aus dem Weg und hat die Technik für Dritte geöffnet: Die Abwicklung des Zahlungsvorgangs erfolgt nicht über Apple, sondern über gängige Dienste wie Stripe und eine Integration eine Dritt-App.

Inzwischen ist auch der niederländische Zahlungsdienstleister Adyen mit an Bord. Das Unternehmen arbeitet mit Firmenkunden und Handelsplattformen zusammen, um die Funktion möglichst vielen Händlern – vorerst nur in den USA – anzubieten, wie Adyen im April mitteilte. Im Handel soll das "flexible" Bezahlvorgänge ermöglichen, auch für Lieferdienste könne eine solche Lösung interessant sein.

Für Endkunden ist bislang keine Möglichkeit vorgesehen, NFC-Zahlungen auf dem iPhone anzunehmen – dabei wäre das praktisch, um einander schnell kleinere oder größere Geldbeträge schicken zu können.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i [3]

(lbe [4])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-7096325

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/news/Tap-to-Pay-iPhones-werden-zu-NFC-Kassenterminals-6357149.html
[2] https://www.heise.de/news/iPhone-NFC-nur-fuer-Apple-Pay-EU-Kommission-sieht-Wettbewerbsverstoss-7071868.html
[3] https://www.heise.de/mac-and-i/
[4] mailto:lbe@heise.de