heise-Angebot

iX-Workshop: Keycloak – Funktionalität durch eigene Extensions erweitern

In diesem Online-Workshop lernen Sie an zwei Tagen, wie Sie das IAM- und SSO-Werkzeug Keycloak mit Erweiterungen an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Jonas Volkert

Keycloak ist ein beliebtes, OpenID-Connect konformes Werkzeug für Authentifizierungs- und Identity- & Access-Management (IAM) und Single Sign-on. Ein großer Vorteil der freien Software ist seine einfache Erweiterbarkeit. Lernen Sie, wie man eigene Extensions für Keycloak entwickelt, um dessen Funktionen auf die eigenen Ansprüche und Anforderungen maßzuschneidern.

Sie implementieren mit dem Trainer die gängigsten Service Provider Interfaces für Keycloak, erstellen damit Beispiel-Anwendungen und lernen die SPIs User Storage, Authenticator, RequiredAction, ResourceProvider und EventListener kennen. Der Workshop richtet sich an Software-Entwickler:innen, die Keycloak entsprechend eigener Anforderungen flexibel um zusätzliche Features erweitern möchten. Trainer Niko Köbler ist als freier Berater, Entwickler und Trainer seit über 8 Jahren als Experte für Keycloak, Identity & Access Management (IAM) und Single-Sign-On (SSO) für Unternehmen europaweit tätig.

Der Kurs findet am 15. und 16. Februar im Online-Format statt. Mehr Informationen zu den technischen Voraussetzungen finden sich auf der Kursseite. Der Workshop ist auf 15 Teilnehmende begrenzt, sodass es genügend Raum für den Austausch untereinander und mit dem Kursleiter gibt.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(jvo)