heise-Angebot

iX-Workshop: Rechtskonform – IT-Produkte nach EU-Recht prüfen und zertifizieren

An zwei Tagen werden Sie auf die Prüfung und Zertifizierung Ihrer IT-Produkte nach Standards wie CC, BSZ und NESAS vorbereitet. Rabatt bis 30. August.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Workshop: Rechtskonform - IT-Produkte prüfen und zertifizieren
Von
  • Jonas Volkert

Neue regulative Anforderungen auf EU-Ebene durch den Cyber-Security-Act veranlassen immer mehr Hersteller, sich mit der Sicherheitsprüfung und Zertifizierung der von ihnen erstellten Soft- und Hardware auseinanderzusetzen. Doch welche Regelungen und Vorgaben muss man in Deutschland und auf dem europäischen Markt beachten?

In dem zweitägigen Online-Workshop Rechtskonform – Sicherheitsprüfung und -zertifizierung für IT-Produkte lernen Sie die gängigen Verfahren auf diesem Gebiet kennen. Dazu gehören die Common Criteria for Information Technology Security Evaluation (CC), die beschleunigte Sicherheitsprüfung (BSZ) des Bundesamts für Sicherheits in der Informationstechnik oder auch das Sicherheitsframework NESAS (Network Equipment Security Assurance Scheme) und Prüfungen nach IEC 62443-4-2 (Industrial Security). Sie erfahren, mit welchen Methoden geprüft wird und wie Sie die erforderlichen Schutzmaßnahmen in Ihren IT-Produkten umsetzen.

Der Referent Sebastian Fritsch ist Leiter der BSI Common Criteria (CC) Prüfstelle der secuvera und seit mehr als 10 Jahren als Evaluator, Auditor und Berater tätig. Die Online-Schulung findet am 27. und 28. September statt, jeweils vormittags von 9:00 bis 12:30 Uhr. Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich einen aktuellen Browser. Durch die maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen bietet der Workshop viel Gelegenheit für eigene Fragen und den Austausch. Wer sein Workshop-Ticket bis 30. August bucht, spart 10 Prozent des Preises.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(jvo)