heise-Angebot

iX-Workshop: Schulung zum IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat

Überblick über Inhalte und Umsetzung der IT-Grundschutz-Methodik des BSI mit Prüfung zum Grundschutz-Praktiker. Zusatztermin im Mai wegen hoher Nachfrage.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Online-Workshops: Systematische Sicherheit mit dem IT-Grundschutz des BSI
Von
  • Oliver Diedrich

Mit dem IT-Grundschutz liefert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine bewährte Sammlung von Best Practices zur Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten. Das IT-Grundschutz-Kompendium steuert dazu zahlreiche Module bei mit praxistauglichen Empfehlungen zur Absicherung von Netzen und Daten, dem Aufbau eines Managementsystems zur Informationssicherheit (ISMS) und dem Schutz von besonders sensiblen Daten.

Vom 25. bis 27. Mai findet die Online-Schulung zum IT-Grundschutz-Praktiker mit anschließender Online-Prüfung statt. Im Zentrum stehen dabei die BSI-Standards 200-x und die Inhalte und Umsetzung der IT-Grundschutz-Methodik. Fallstudien und Beispiele vertiefen dabei die Inhalte der Schulung. Die Referenten Thomas Fischer und Johannes Kraus sind Certified Lead Auditors für Managementsysteme nach ISO 27001 und zertifizierte IT-Grundschutz-Praktiker.

Der Kurs findet per Webkonferenz im Browser statt, Sie können bequem vom Schreibtisch aus teilnehmen. Durch die Beschränkung auf 15 Personen ist viel Raum für die Fragen der Teilnehmer. Bei Buchung bis zum 27.4. erhalten Sie 10% Frühbucherrabatt.

(odi)