kurz informiert: t-online, Samsung Galaxy-Geräte, Spotify, c't-Sonderheft

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Sylke Wilde

Seit gut einer Woche sorgt eine von Gmail ausgehende Spam-Welle dafür, dass t-online mit der Zustellmenge der Mails nicht mehr klarkommt und deshalb die Annahme massiv einschränkt. t-online-Kunden berichten von Verzögerungen oder Blockierungen. Gegenüber heise online versicherte das Unternehmen, dass erfolgreich versendete Nachrichten nicht verlorengingen, aber unter Umständen verzögert zugestellt würden. Teils brauche es sogar mehrere Sendeversuche, bis eine Mail von Gmail-Accounts ihr Ziel erreiche.

Der koreanische Unterhaltungselektronikhersteller Samsung will seinen Galaxy-Geräten länger und regelmäßiger Sicherheitsupdates als bisher spendieren. Auch Geräte der Unter- und Mittelklasse sollen mindestens vier Jahre lang damit versorgt werden. Samsung sieht im verlängerten Support ein Kaufargument für Konsumenten und einen Vorteil gegenüber Mitbewerbern. Galaxy-Geräte sollen nun für mindestens vier Jahre nach Erstveröffentlichung regelmäßig Sicherheitsupdates erhalten, sagt Samsung in einer Mitteilung von Montag.

Spotify verspricht seinen Nutzern mehr Ohrenschmaus, allerdings gegen Aufpreis. Der Zugang zu High-Fidelity-Audio – genannt Spotify HiFi – wird über ein separates Abonnement erfolgen, der genaue Preis steht noch nicht fest. Der Dienst werde noch dieses Jahr, vorerst aber nur in "ausgewählten Märkten" verfügbar sein, teilt Spotify mit. Konkurrierende Plattformen wie zum Beispiel Tidal bieten das bereits jetzt an. Auch Konkurrent Amazon hat bereits 2019 sein Angebot "Amazon Music HD" gestartet.

Wie sich der heimische Arbeitsplatz einrichten und optimieren lässt, damit befasst sich das neue c’t-Sonderheft Home & Office. Die Redaktion hat Software, Headsets und Webcams für den Einsatz in Videokonferenzen getestet. Für den Austausch mit den Kollegen zeigt der Ratgeber, worauf man unter anderem bei Microsoft Teams oder beim E-Mailen achten sollte. Weitere Themen sind rechtliche Bedingungen und wie man datenschutzkonform Dateien aufbewahrt und austauscht. Das 170-seitige Sonderheft wendet sich an Arbeitnehmer und Selbstständige ebenso wie an Admins und Firmenchefs und ist gedruckt oder als PDF im heise shop erhältlich.

(sy)