macOS 10.15.6, watchOS 6.2.8 und tvOS 13.4.8 verfügbar

Neben iOS und iPadOS 13.6 hat Apple auch seine anderen Betriebssysteme aktualisiert – plus HomePod OS und Safari.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 51 Beiträge

macOS Catalina.

(Bild: Apple)

Von

Besitzer von Mac, Apple Watch, Apple TV und HomePod sollten einen Blick in die Softwareaktualisierung ihres Gerätes werfen: In der Nacht zum Donnerstag hat Apple neben iOS 13.6 und iPadOS 13.6 auch für diese Produkte frische Updates verteilt.

So landet macOS Catalina nun bei Version 10.15.6. Diese bringt in den USA, Kanada, Großbritannien und Australien eine neue Version der Apple-News-App. Sie bietet in verschiedenen US-Städten mehr lokale Nachrichten samt entsprechender Kuratierung und einen täglichen Newsletter von Apple News, der sich personalisieren lässt. Weiterhin wurden mehrere Fehler behoben. So konnte es passieren, dass sich der Rechnername nach Installation eines Softwareupdates unvermittelt änderte. Ein Bug, bei dem USB-Mäuse und andere Peripheriegeräte mit USB 2.0 die Verbindung verloren hatten, soll ebenfalls nicht mehr auftreten.

Außerdem wurden Sicherheitslücken gestopft. Insgesamt 17 Bereiche nennt Apple hier. Betroffen sind unter anderem die Audio-Unterstützung, WLAN, CoreFoundation, Grafiktreiber, ImageIO, Mail, Messages, USB-Audio, Open-Source-Werkzeuge wie VIM und Heimdal sowie der Kernel. Diverse Bugs erlauben eine Ausführung böswilligen Codes oder Denial-of-Service-Angriffe, einige sind auch aus der Ferne ausnutzbar. Neben macOS 10.15.6 stellt Apple auch Sicherheitsupdates für Mojave (Security-Update 2020-004) und High Sierra (Security-Update 2020-004) zur Verfügung. Der Browser Safari erreicht nun Version 13.1.2. Er wird in macOS 10.15.6 mitgeliefert und ist für Mojave und High Sierra einzeln erhältlich. Hier werden mehrere WebKit-Lücken behoben.

watchOS 6.2.8 bringt Support für die CarKey-Funktionalität, mit der man BMW-Modelle per NFC aufsperren kann – ab der Apple Watch Series 5. In Bahrain, Brasilien und Südafrika werden außerdem die EKG-Funktion sowie die Benachrichtigung bei irregularem Herzrhythmus aktiv geschaltet. Eine Reihe von sicherheitsrelevanten Bugfixes wird ebenfalls mitgeliefert. Was in tvOS 13.4.8 für Apple TV HD und Apple TV 4K neu ist, ist noch unklar – hier hat Apple bislang nur Details zu behobenen Sicherheitslücken publiziert. Der Smartspeaker HomePod landet ebenfalls bei Version 13.4.8 – hier gibt es bislang gar keine Infos.

Daneben hat Apple iOS 12.4.8 für ältere Geräte (iPhone 5s, 6 und 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2 und 3, iPod touch 6G) sowie watchOS 5.3.8 (für die Apple-Watch-Serien 1 bis 4) und Xcode 11.6 publiziert. Für diese fehlen ebenfalls Detailangaben; auch in Sachen Sicherheitsfixes wird nichts auf Apple.com gelistet. (bsc)