macintosh.js: Mac OS 8 als plattformübergreifende Emulation

Die App emuliert einen Macintosh Quadra 900 und bringt so Mac OS 8.1 auf Windows, macOS und Linux – mitsamt Zusatz-Software.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 28 Beiträge
Von
  • Leo Becker

Mac OS 8 lässt sich nun als Emulation für Windows, macOS und Linux herunterladen. Das macintosh.js genannte Hobby-Projekt des Javascript-Spezialisten und Slack-Entwicklers Felix Rieseberg emuliert einen Macintosh Quadra 900 Baujahr 1991 mit Motorola-Prozessor mitsamt Mac OS 8.1 – komplett in Javascript geschrieben und als plattformübergreifende Electron-App ausgeliefert.

Es handele sich zwar nur um ein "Spielzeug", schreibt Rieseberg, doch Apples Anfang 1998 veröffentlichtes Betriebssystem lässt sich weitestgehend normal nutzen, selbst der Austausch von Dateien mit dem Host-System ist möglich ebenso wie das Mounten von aus eigenen oder anderen Quellen bezogenen Disk-Images (.iso und .img). Zudem erlaube macintosh.js eine Zeitreise zurück in die 90er-Jahre.

Mac OS 8 Emulator (9 Bilder)

Mac OS 8.1 grüßt gewohnt freundlich aus der Electron-App.

Eine Internetverbindung kann der Emulator selbst zwar nicht aufbauen, aber Netscape Navigator und der alte Web Sharing Server von Mac OS sind mit vorhanden – ebenso wie in Classic Mac OS vorinstallierte Programme, darunter Stickies, Jigsaw Puzzle und Note Pad.

Rieseberg hat zudem Zusatz-Software von einer alten MacWorld-Demo-CD beigepackt, darunter Demo-Versionen alter Adobe-Tools wie Photoshop 3, Illustrator 5.5 und Premiere 4. Auch Spieleklassiker wie Oregon Trail sowie Demos von Duke Nukem 3D und Civilization II sind mit an Bord. Aus Verzeichnissen wie dem Macintosh Repository lassen sich über den Host-Computer zudem weitere Programme wie etwa Microsoft Encarta '95 beziehen und dann in die virtuelle Maschine einspeisen, merkt Rieseberg an.

Der komplette Code des Projektes ist auf Github verfügbar, dort lässt sich die Electron-App mit Mac OS 8 außer für macOS auch für Windows und Linux beziehen. Das Projekt sei nur für Bildungszwecke gedacht, merkt Rieseberg an, es sei nicht von Apple abgesegnet. Der Entwickler hatte vor zwei Jahren schon Windows 95 in eine Electron-App gepackt.

(lbe)