heise-Angebot

secIT Special: Cybersicherheit für KMU - kaufen, mieten oder selber machen?

Wie sichert man kleine Unternehmen gegen Hacker-Angriffe ab? Dafür gibt es auf der Security-Konferenz secIT Special jede Menge wertvolle Informationen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von
  • Dennis Schirrmacher

Vor allem in kleineren mittelständischen Unternehmen fehlt es oft an finanziellem Budget und personellen Ressourcen, um Netzwerke und Computer effektiv gegen Cyber-Attacken zu rüsten. Um Malware-Angriffen nicht schutzlos ausgeliefert zu sein, können Admins aber einiges tun. Was das ist und wie das geht, erläutern die Referenten:innen auf der Quartalsausgabe der Security-Konferenz secIT Special.


Das Event mit dem Claim "Cybersicherheit für KMU - kaufen, mieten oder selber machen?" findet am 16. September 2021 komplett online statt. Die Teilnahme gelingt direkt aus einem Webbrowser. Die Veranstaltung beginnt um 09:30 Uhr und endet um 17:00 Uhr. Ein Frühbucherticket (bis 18.08.) kostet im Ticketshop 109 Euro. Danach sind 129 Euro fällig. Wer ein Kombiticket für 258 Euro kauft, spart 30 Prozent, bekommt eine Aufzeichnung der ersten Quartalsausgabe „IR, SOC und SIEM - Verteidigungschinesisch (nicht nur) für Anfänger“ und kann an der Konferenz im September und Dezember ("Hacking for Security - Was Sicherheitstests für Unternehmen bringen!") teilnehmen.

Die Referent:innen haben die Redaktionen von c't, heise Security und iX ausgewählt. Im Vortrag "Cyberangriff mit Erpressung auf ein KMU: Eine Krisenmanagerin berichtet" erläutert Dr. Stefanie Frey, wie sich attackierte Unternehmen am effektivsten verhalten sollten. Für die Kostenbegrenzung und das schnelle Wiederherstellen der Arbeitsfähigkeit sollten Admins und Sicherheitsverantwortliche die wichtigsten Schritte vom Incident Handling über die Krisen-Kommunikation und den Datenschutz bis hin zur Wiederherstellung kennen.

Doch das müssen Admins alles gar nicht selber machen. Schließlich kann man auch diverse IT-Security-Produkte einkaufen und -Dienste mieten. In seiner Session "Machen oder machen lassen, das ist hier die Frage! Cybersicherheit in KMU" klärt Daniel Jedecke dazu wichtige Fakten. Daran knüpft auch die Podiumsdiskussion "Services an Dritte auslagern – und wer haftet im Ernstfall?" an.

Doch wie anfällig ist eigentlich das eigene Unternehmen gegenüber Cyber-Attacken? Unter anderem diese Frage klärt Viktor Rechel in seinem Vortrag "Der Cyber-Sicherheits-Check für KMU - Einführung, Relevanz und Praxis". Weitere Infos zum Programm und zum Ablauf der IT-Security-Konferenz finden Sie auf der Website der secIT Specials.

(des)