heise-Angebot

work2morrow: In zwei Wochen startet die neue Konferenzreihe zum Thema New Work

Die work2morrow im Mai besteht aus drei Thementagen, die sich mit zentralen Fragestellungen zum Wandel in der Arbeitswelt beschäftigten

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Alexander Neumann
Inhaltsverzeichnis

In genau zwei Wochen, also am 5. Mai, findet der erste Konferenztag der work2morrow statt. In ihm steht das Thema Führung im Mittelpunkt: Die Teilnehmenden erhalten Einblick in verschiedene Unternehmen, eine Einführung in die Thematik sowie vertiefende Erkenntnisse zu moderner Führung.

Bei der work2morrow handelt es sich um eine von SPIEGEL und Heise Medien durchgeführte Online-Konferenzreihe, die zentrale Bereiche einer modernen Arbeitswelt behandelt. Die anderen Konferenztage am 12. und 19. Mai werfen einerseits den Blick auf das Team und andererseits auf Tools und Techniken für eine produktive Zusammenarbeit.

Die Thementage sind einzeln buchbar, aber auch im Paket. Auch Gruppenrabatte sind auf Anfrage möglich. Darüber hinaus gibt es mehrere halb- und ganztägigen Workshops, bei denen erfahrene Coaches an separaten Tagen Themen vertiefen. Teilnehmende erfahren hier mehr zu Resilienz, menschliche Komplexität, Agilität, Microsoft 365 sowie um Robotic Process Automation.

Am ersten Thementag wird die Zukunft des Arbeitens aus dem Blickwinkel der Führung betrachtet. Dazu werden neben weiteren hoch angesiedelten Unternehmensvertretern viele bekannte Gesichter der New-Work-Szene vertreten sein. Dazu zählen unter anderem Anna und Nils Schnell, deren Modern Work Tour ihnen einen Platz auf der Shortlist des New Work Award 2020 eingebracht hat, oder aber der Erfinder des New-Work-Barometers Carsten Schermuly.

Die Vorträge des Thementags zur Führung:

  • New-Work-Barometer: Was ist New Work und wenn ja, wie viele?
  • Die aktuellen Herausforderungen der Otto Group: Wie können wir den Kulturwandel im Homeoffice erhalten?
  • Modern Work Worldtour: Die wichtigsten Prinzipien aus 34 Ländern
  • Was Veränderungsprozesse nachhaltig wirksam macht
  • Virtual Leadership, Real Success: Welche Art von Führung jetzt erfolgreich ist
  • Warum New Work keine Mode-Erscheinung ist
  • Digital Leadership: Zwischen Freiheit und Verantwortung – Führung zu Agilität und Selbstorganisation
  • Warum empathische Führung gerade jetzt so wichtig ist
  • Geschäftsführung als Rolle: Chef auf Zeit und (fast) ohne Macht
  • Nachricht aus Utopia: Stärkande oder der Traum von einer besseren Arbeitswelt

Am zweiten Thementag richten die Veranstalter den Blick auf das Team: Wie werde ich der Chef, den mein Team jetzt braucht? Was bedeutet Team-Intelligenz? Welche neuen Workflows ergeben jetzt Sinn, und wie entwickeln auch ältere Mitarbeiter ein agiles Mindset? Hier geht es darum, sich in jeden Einzelnen des Teams hineinzuversetzen (Potenziale erkennen, Teamgeist fördern, Motivation stärken etc.).

Die Vorträge des Thementags zu den modernen Teams:

  • Ohne Vertrauen geht es nicht – sicher und angstfrei auf dem Weg zu New Work
  • Erfahrungen aus zehn Jahren hybrider Teamarbeit an inspirierenden Orten
  • Führungskompetenz und agile Kooperation als Erfolgsfaktoren für die Post-COVID-Welt
  • Wie Unternehmen ihre Arbeitnehmerinnen mit digitalen Challenges zu mehr gemeinsamer Bewegung motivieren können
  • Viele Orte, ein Team: Das Geheimnis guter Zusammenarbeit
  • Werkstattbericht: Neue Formen der Zusammenarbeit am Beispiel der Marantec Group
  • Selbstorganisation: Wie ein Magazin ohne Chefredakteur funktioniert
  • Mythos Agilität: Die Power agiler Arbeitsweisen
  • Hauptquartier ohne Papier: Digitales HQ

Der dritte Thementag veranschaulicht, mit welchen Programmen und Techniken der Wandel hin zu einer hybriden Arbeitswelt gelingt. Es geht um die Beantwortung folgender Fragen: Wie etabliere ich eine sinnvolle digitale Infrastruktur? Welche Tools sind für unsere neue Arbeitswelt hilfreich und welche nicht? Wie moderiere ich hybride Meetings? Und wie schützen wir unsere Daten im Homeoffice?

Die Vorträge des Thementags zu den Tools und Techniken:

  • Workflow-Show: Sich selbst managen, mehr schaffen
  • Wandel, der wirkt: Akzeptanz für Veränderung schaffen
  • Hybrid Work – aber sicher! Sicherheit und Datenschutz für moderne Arbeitsumfelder
  • Digitale Zusammenarbeit ohne Cloud und Abo? Was Firmen selbst betreiben können
  • Arbeitsplatz 2025 – Mensch, Ort und Technologie im Einklang
  • Hybride Konferenzen: Hardware, Software, Anforderungen
  • Microsoft 365: Wie fängt die Reise und wie geht sie weiter? Was muss beachtet werden?
  • Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen – Fit für die digitale Arbeitswelt
  • Werkstattbericht: New Work beim SPIEGEL

Weitere Informationen zu der Konferenzreihe, den vertiefenden Workshops und den Ticketpreisen finden sich auf der Konferenz-Webseite.

(ane)