zurück zum Artikel

1&1 und Telekom besiegeln VDSL-Partnerschaft

Nachdem sich die Parteien bereits vor zwei Wochen einig geworden [1] waren, haben 1&1 [2] und die Telekom [3] ihre Kooperation [4] bei VDSL nun auch offiziell besiegelt. Die beiden Unternehmen haben einen Vertrag unterzeichnet, teilte 1&1 am heutigen Mittwoch in Montabaur mit. Die United-Internet-Tochter will "voraussichtlich im September" eigene VDSL-Produkte anbieten. Über Konditionen machte der Anbieter keine Angaben.

Zuvor hatte sich die Telekom bereits mit dem Wettbewerber Vodafone auf eine Zusammenarbeit bei VDSL verständigt. Der Bonner Konzern hatte im März auf CeBIT angekündigt, sein in 50 Städten ausgebautes VDSL-Netz für den Wettbewerb zu öffnen [5]. Damit war die Telekom einer möglichen Regulierung zuvorgekommen. Weil die Bonner nun auch einen VDSL-Anschluss ohne IPTV [6] vermarkten hatte die Regulierungsbehörde ein mögliches Eingreifen signalisiert.

Nach Ansicht von 1&1 eignet sich VDSL besonders für bandbreitenhungrige Anwendungen wie das angekündigte [7] HD-Angebot der zum Konzern gehörenden Online-Videothek Maxdome. "Mit VDSL lassen sich die Möglichkeiten unserer innovativen Internet-Dienste richtig ausleben, beispielsweise die Nutzung unserer gigantisch großen Online-Festplatte mit 1.000 Gigabyte", sagte Vorstandssprecher Robert Hoffmann.

"Durch die Öffnung des VDSL-Netzes für den Wettbewerb macht Deutschland bei der Verbreitung schneller Internet-Anschlüsse einen großen Sprung nach vorn", meint Hofmann. 1&1 sei zu Investitionen zusammen mit der Telekom bereit. Darüber werde bereits verhandelt. "Wir wollen tiefer in die Wertschöpfung investieren und unseren Beitrag dazu leisten, den raschen Ausbau des deutschen VDSL-Netzes voranzutreiben", sagte Hoffmann.

Wie so eine Zusammenarbeit beim Ausbau aussehen kann zeigt ein gemeinsames Projekt [8] der Telekom mit Vodafone, für den es vor zwei Wochen den symbolischen ersten Spatenstich [9] gegeben hat. Vodafone baut VDSL-Infrastruktur in Heilbronn auf und teilt diese mit der Telekom. Im Gegenzug erhält der Düsseldorfer Netzbetreiber Zugang zum VDSL-Netz der Telekom in Würzburg. (vbr [10])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-6661

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/VDSL-Resale-kommt-bei-Vodafone-und-1-1-6173.html
[2] http://www.1und1.de
[3] http://www.telekom.de
[4] https://www.heise.de/meldung/Telekom-bestaetigt-VDSL-Einigung-6131.html
[5] https://www.heise.de/meldung/T-Home-oeffnet-VDSL-fuer-Wettbewerber-202330.html
[6] https://www.heise.de/meldung/Telekom-vermarktet-VDSL-Anschluesse-ohne-IPTV-220777.html
[7] https://www.heise.de/meldung/Maxdome-erweitert-Online-Videothek-um-Miet-Downloads-und-HD-Inhalte-203330.html
[8] https://www.heise.de/meldung/Telekom-und-Vodafone-testen-Zusammenarbeit-bei-VDSL-192158.html
[9] https://www.heise.de/meldung/Auftakt-fuer-VDSL-Kooperation-von-Vodafone-und-Telekom-748248.html
[10] mailto:vbr@ct.de