Menü

1-GBit/s-Internetzugang der Swisscom verfügbar

vorlesen Drucken Kommentare lesen 258 Beiträge

Die für Privatkunden des Schweizer Telekomkonzerns Swisscom im September dieses Jahres angekündigte Downstream-Geschwindigkeit von 1 Gbit/s seit Montag Realität. Voraussetzung dafür ist ein Glasfaseranschluss bis in die Wohnung (Fibre-to-the-Home; FTTH), auf den mittlerweile über 650.000 Swisscom-Abonnenten zugreifen können, so die Swisscom in einer Mitteilung vom Montag.

Die ultraschnelle Surf-Geschwindigkeit (mit Upstream bis zu 100 Mbit/s) kann als Option zu dem Kombi-Paket „Vivo Casa 5* “ für 100 Franken pro Monat (rund 80 Euro) bestellt werden. Glasfaser-Nutzer der Swisscom können neu für dieses Kombiangebot auch eine Zusatz-Option mit 300 Mbit/s Downstream und 30 Mbit/s Upstream für 20 Fr. (rund 16 Euro) pro Monat beziehen. Das Vivo Casa 5* Paket selbst kostet 149 Franken (rund 120 Euro).

Für FTTH-Kunden wird bei der neuen Spitzengeschwindigkeit ein neuer Gigabit-Router zum Einsatz kommen, der von Swisscom mit Partnern entwickelt wurde. Hersteller ist die französische Siligence.
Alle Vivo Casa 5* Kunden – ob mit oder ohne Glasfaser-Anschluss, profitieren ausserdem von einer automatischen und kostenlosen Erhöhung der maximalen Downstream-Geschwindigkeit von bislang 50 Mbit/s auf 100 Mbit/s. (10 Mbit/s Upstream).

Im Angebot Vivo Casa 5* sind nebst dem Breitband-Internetanschluss digitales Fernsehen mit circa 200 TV-Sendern (darunter rund 50 HD-Sender ) enthalten. Dazu gehören ein Replay-Service für 90 Sender, Aufnahme und Live Pause sowie gratis eine 2. und 3.TV-Box. Und unlimitierte Gespräche in alle Schweizer Fest- und Mobilnetze sowie kostenlose Telefonate ins Festnetz aller Länder der EU/Westeuropa, USA und Kanada. (axk)