Menü

10 GBit/s Datendurchsatz am Internet-Knoten DE-CIX

vorlesen Drucken Kommentare lesen 287 Beiträge

Erstmals überschritt der Datendurchsatz am zentralen deutschen Internet-Knoten DE-CIX dieser Tage die Marke von 10 GBit/s, teilte der Betreiber, der Verband der deutschen Internet-Wirtschaft (eco), mit. Der wichtigste deutsche Austauschknoten für das Internet hatte erst im Oktober 2002 erstmals die Marke von 5 GBit/s übersprungen.

Wie der eco aus den Statistiken des DE-CIX ermittelte, stellt sich die Spitzenbelastung an Werktagen gegen 17 Uhr ein: "Offenbar greifen viele Menschen kurz vor Büroschluss noch mal aufs Netz zu, beispielsweise um letzte E-Mails zu versenden oder sich mit Informationen für den Feierabend zu versorgen", meint der Verband. Der Tag mit dem niedrigsten Datendurchsatz in der Woche ist der Samstag, während am Sonntag beim Datendurchsatz fast das Niveau eines normalen Freitags erreicht wird.

Laut eco fließt rund 85 Prozent des deutschen Internetverkehrs über den zentralen Knotenpunkt in Frankfurt am Main. Neben dem DE-CIX gibt es noch weitere Peering-Knoten wie beispielsweise den Münchner INXS MUC und seit 1. September 2002 das Hamburger INXS HBG, beide von Cable&Wireless, oder den MAE in Frankfurt/Main von UUNet (MCI, ehemals WorldCom). (jk)