15 Millionen Spieler: Blizzard-Hit Overwatch wächst im Rekordtempo

Der Team-Shooter Overwatch von Blizzard hat nach nur zweieinhalb Monaten mehr als 15 Millionen Spieler. Das ist mehr, als World of Warcraft je hatte.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 69 Beiträge

Overwatch: Am Ende jedes Overwatch-Spiels wird der beste Spieler des Matchs gekürt.

(Bild: mfi)

Von
  • Martin Fischer

Nur zweieinhalb Monate nach seinem Verkaufsstart hat Blizzards Team-Shooter Overwatch schon mehr als 15 Millionen Spieler weltweit. Damit hat Overwatch mehr Spieler, als das Blizzard-MMORPG World of Warcraft zu seinen Spitzenzeiten jemals hatte (12 Millionen). Dies gab Activision-Blizzard während einer Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen bekannt. Außerdem sei die Spielerzahl keines Blizzard-Titels bisher je so schnell gewachsen. Zwischen Ende Mai und Anfang August habe die Firma allein mit Overwatch rund 500 Millionen US-Dollar Umsatz gemacht.

In China habe Overwatch den bisher von Diablo 3 gehaltenen Rekord des schnellstverkauften Spiels überhaupt gebrochen. In koreanischen Internet Game Rooms ist Overwatch bereits der am häufigsten gespielte Titel und nimmt 30 Prozent der gesamten Spielzeit ein. Bis Anfang August haben Spieler laut Blizzard bereits rund 500 Millionen Stunden in Overwatch zugebracht. Im November soll auf der Blizzard-Hausmesse BlizzCon der erste Overwatch World Cup ausgetragen werden.

Overwatch ist ein teambasierter Online-Shooter, dessen Spielmechanik auf den ersten Blick der des kostenlosen Valve-Spiels Team Fortress 2 ähnelt. Doch unter der Haube ist Overwatch wesentlich komplexer: Insgesamt gibt es 22 verschiedene Charaktere mit individuellen Spezialfähigkeiten. Sie teilen sich auf in offensive und defensive Figuren, Unterstützer und besonders viel Treffer einsteckende "Tanks". Reinhardt bearbeitet seine Gegner mit einem Riesenhammer und spannt ein Schutzschild vor seine Teamkameraden, D.VA macht ihre Gegner im Mecha-Anzug platt und Widowmaker zielt mit dem Scharfschützengewehr aus sicherer Entfernung. Die Charakterklassen sind allesamt sehr gut ausbalanciert.

12 Karten sind dabei, die allesamt sehr abwechslungsreich ausfallen.

(Bild: Blizzard)

Overwatch enthält 12 Karten mit ausgefeiltem Level-Design und bietet drei Spiel-Modi: Entweder verteidigt oder erobert man Punkte oder eskortiert eine Fracht über einen vorgegebenen Weg bis zum Ziel. Vom 2. bis 22. August ist noch der Sommerspiele-Spezialmodus zugänglich, eine Art Fussballmatch à la Rocket League. Reine Deathmatch-Modi gibt es nicht. Das Spiel ist für Windows-PCs, die Playstation 4 und die Xbox One erhältlich.

Overwatch: Eindrücke vom Spielgeschehen (Quelle: Blizzard)

(mfi)