Menü

2-Megapixel-Spionage übers Netz

vorlesen Drucken

Die IP-Kamera 223M von AXIS nimmt Video-Bilder mit ihrem 2-Megapixel-CCD-Sensor auf, schaltet zwischen Tages- und Nachtbelichtung um und besitzt einen Bewegungsmelder. Neben Video und Bildern in Schwarzweiß und Farbe zeichnet sie auch Audio-Daten auf, die sie über ihren Fast-Ethernet-Adapter im Netzwerk per IPv4 oder IPv6 verteilt. Das Gerät versorgt sich mit Strom per Ethernet-Kabel (PoE) oder externem Netzteil.

Laut Datenblatt überträgt die Kamera bis zu 12 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 1600 × 900 Pixel (Motion-JPEG) respektive neun Bilder pro Sekunde bei 640 × 480 Pixel, wenn sie das MPEG-4-Verfahren nutzt. Werden Bilder per Motion-JPEG abgerufen, verkraftet das Gerät laut Hersteller bis zu 20 gleichzeitige Benutzer. Im Multicast-Modus, der Videobilder per MPEG-4 verteilt, ist die Anzahl der Benutzer nicht begrenzt. Ein Buffer-Speicher im Gerät sichert außerdem Bilder, die durch den Bewegungsmelder, den externen Alarm-Eingang oder per Zeitplaner aufgenommen wurden.

Die Verwaltung der Kamera übernimmt die Software "AXIS Camera Management" oder die eingebaute Browser-Oberfläche. Für die Überwachung der Kamera- und Netzwerkfunktionen steht außerdem das Simple Network Management Protocol (SNMP) bereit. Zum Lieferumfang des Geräts gehören das Montage-Material und eine MPEG-4-Decodersoftware für Windows, der eine Lizenz für je einen Decoder und Encoder beiliegt.

223M
IP-Netzwerk-Kamera
Hersteller AXIS
Systemanforderungen Netzwerk, Web-Browser
Schnittstellen 1 × Fast-Ethernet, 1 × RS-232, je 1 × Mikrofon und Mono-Audio-Ausgang (3,5 mm), 1 × Alarm-Ausgang, 2 × Alarm-Eingang
Weitere Informationen Datenblatt
Preis 1550 Euro

(rek)