Menü

20 Millionen Firefox-Downloads

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 860 Beiträge

Der Webbrowser Firefox ist seit Erscheinen der Version 1.0 am 9. November 2004 mehr als 20 Millionen mal heruntergeladen worden. Das teilt das Spread-Firefox-Team auf seiner Homepage mit. Die 10-Millionen-Marke hatte der Open-Source-Browser vorigen Monat erreicht. Er ging zunächst unter dem Namen Phoenix 2002 als Einzelanwendung aus der Web-Suite Mozilla hervor und wurde danach zweimal umbenannt: zunächst in Firebird, vor einem Jahr schließlich in Firefox.

Unter diesem Namen scheint der Web-Browser erfolgreich zu einer Aufholjagd gestartet zu sein, glaubt man den Web-Statistikern von Websidestory -- allerdings noch auf niedrigem Niveau. Nach ihren Berechnungen hat Microsofts Internet Explorer von Anfang Dezember bis Mitte Januar 1,5 Prozentpunkte Marktanteil verloren und hat nun 90,3 Prozent, während Firefox 0,9 Prozentpunkte auf 5 Prozent zugewinnen konnte. Opera und Safari kommen nach einem Zugewinn von jeweils etwa 1 Prozentpunkt auf je rund 2 Prozent.

Für die Statistik ermittelt Websidestory Zugriffe auf Sites wie die der Walt Disney Internet Group, von Best Buy und Sony. Auf die Weise kommen täglich Daten von 30 Millionen Internetnutzern zusammen, aus denen Stichproben gezogen werden.

Solche Zahlen über Webbrowser-Nutzung sind mit Bedacht zu genießen. Browser wie beispielsweise Opera können sich im Web als Internet Explorer ausgeben, um überhaupt Zugang zu diversen Seiten zu haben. Dies kann Statistiken verfälschen, auch wenn es trotz dieser Konfigurationsmöglichkeiten eindeutige Kennungen gibt. Immerhin aber geben die Statistiken Hinweise, wie sich der Markt entwickelt.

Zum Vergleich seien noch die Statistiken für den Einsatz von User-Agents und Software der verschiedenen Browser-Herstellern bei den Nutzern von heise online aufgeführt. Dabei scheint erwähnenswert, dass hier unter den Browser-Herstellern "Mozilla & Co (Gecko-Engine)" im Dezember erstmals die Führung übernommen hat und Firefox bei den User-Agents in diesem Monat an die Spitze vorgestoßen ist:

Browser-Anteile auf heise online

User-AgentJanuar 2005Dezember 2004Januar 2004
Firefox 33,5 %31,3 % 
Internet Explorer 6.0x 33,2 %35,4 %44,9 %
Gecko (Mozilla/Netscape 6 o.ä.)10,6 %11,1 %28,0 %
Andere/Unbekannt7,5 %7,7 %2,6 %
Opera 7.x6,3 %7,0 %8,4 %
Apple Safari3,0 %2,1 %2,2 %
KDE Konqueror2,3 %2,2 %2,7 %
Internet Explorer 5.5x1,8 %2,0 %5,9 %
Internet Explorer 5.0x1,0 %1,1 %3,6 %
Opera 8.x0,7 %  

Browser-Hersteller auf heise online

HerstellerJanuar 2005Dezember 2004Januar 2004
Mozilla & Co (Gecko-Engine) 44,1 %42,4 %28,0 %
Microsoft 36,3 %38,7 %54,8 %
Opera7,2 %7,3 %9,2 %
Apple3,0 %2,1 %2,2 %
KDE2,3 %2,2 %2,7 %
Netscape vor 6.x0.4 %0,4 %1,5 %
Anzeige
Anzeige