Menü

24"-Monitor mit TN-Panel

vorlesen Drucken Kommentare lesen 157 Beiträge

Der SyncMaster 245B ist dank TN-Panel deutlich günstiger als andere 24-Zöller

Mit dem SyncMaster 245B stellt Samsung den ersten 24-Zoll-Monitor mit TN-Panel vor. Bislang kamen in den 61-cm-Geräten ausschließlich Weitwinkelpanels mit VA- oder IPS-Technik zum Einsatz. Der Hersteller kündigt den ab Mai erhältlichen 245B als "24"-Display für Preisbewusste" an, was angesichts der unverbindlichen Preisempfehlung von 650 Euro durchaus seine Berechtigung hat. Günstige 24-Zöller wie Acers AL2416W bekommt man derzeit ab etwa 750 Euro, der SyncMaster 244T, das Alternativmodell der Koreaner, kostet etwa 950 Euro. Beide Monitore nutzen blickwinkelstabile VA-Panels.

Da die Farben auf TN-Panels (Twisted Nematic) aus schrägem Einblickwinkel verblassen und der Schirm vor allem beim Blick von unten sichtbar dunkler wird, hat man diese Technik bei großen Bildschirmdiagonalen bislang wenig genutzt. Nur in den relativ neuen 22-zölligen LCD-Monitore sitzen sämtlich TN-Panels – teilweise mit der Folge, dass ihr Bild bereits beim Blick von vorn an den Schirmrändern matter wirkt, da man die Kanten der großen Displays aus der zentralen Position unter einem Winkel sieht. Allerdings hat der 22"-Monitor SyncMaster 225BW von Samsung hiermit vergleichsweise wenig Probleme, wie ein Test von 22"-LCDs in c't 3/07 zeigte. Insofern bleibt abzuwarten, wie es in der Praxis um die Blickwinkeleigenschaften des 24-zölligen TN-Displays bestellt ist.

Der SyncMaster 245B nutzt 1920 × 1200 Pixel auf seiner 16:10-formatigen Schirmfläche. Der Hersteller nennt einen Kontrast von 1000:1, Einblickwinkel von 160 Grad und eine beachtliche Leuchtdichte von 400 cd/m2. Die Schaltgeschwindigkeit soll bei 5 ms für einen Grauwechsel (grey-to-grey) liegen. Wie der SyncMaster 244T besitzt auch der 245B einen Analog- und einen Digitaleingang und unterstützt an DVI den HDCP-Handshake, kann also kopiergeschützte Digitalsignale anzeigen. Analoge Videoeingänge wie Composite, S-Video oder Komponente gibt es bei dem günstigen 24"-Monitor allerdings nicht. (uk)