Menü

340.000 Euro Spenden für deutsche Wikipedia

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 182 Beiträge

Weit über 6 Millionen US-Dollar sammelte die Wikimedia Foundation, Betreiberin der Online-Enzyklopädie Wikipedia, zwischen 4. November 2008 und 9. Januar 2009 in ihrer internationalen Spendenkampagne ein, die erstmalig als Gemeinschaftsprojekt der Wikimedia Foundation in den USA und Wikimedia Deutschland stattfand. Während dieser Zeit blendeten die Initiatoren ein Banner auf den Wikipedia-Seiten ein. Wikimedia Deutschland veröffentlichte nun das Spendenergebnis hierzulande. In insgesamt 66 Tagen überwiesen Spender insgesamt rund 340.000 Euro an das Projekt, was die Erwartungen der Betreiber übertraf.

Das Geld wird indes dringend gebraucht: "Das rasante Wachstum der Enzyklopädie und die weiterhin stark steigenden Zugriffszahlen von monatlich rund zehn Milliarden Seitenabrufen machen Jahr für Jahr größere Ausgaben für den Betrieb notwendig", erklärt der Wikimedia-Vorsitzende Kurt Jansson. Ein großer Teil der eingenommenen Mittel wird laut Wikimedia für neue Server, die Weiterentwicklung der Software und den immensen Datentransfer benötigt. Darüber hinaus werden historische Quellen digitalisiert, Informationsveranstaltungen und Workshops angeboten sowie Schreibwettbewerbe und Literaturstipendien unterstützt.

Das Spendenaufkommen ist im Jahresvergleich deutlich angestiegen. Die Kampagne Ende 2007 lief 76 Tage lang und erbrachte rund 207.000 Euro. Während die Spenden trotz der kürzeren Kampagnendauer um insgesamt rund 65 Prozent stiegen, verdoppelte sich die Zahl der Spender von 4560 auf 9180. Durchschnittlich stifteten die Benutzer knapp 40 Euro. Die Spenden an Wikimedia sind steuerlich absetzbar. Für Spenden über 200 Euro stellt der Verein eine Spendenquittung zur Vorlage beim Finanzamt aus, bei geringeren Beträgen reicht der Einzahlungsbeleg als Nachweis aus. Die deutschsprachige Version von Wikipedia enthält derzeit 870.000 Artikel, weltweit sind es über 10 Millionen Artikel in rund 260 Sprachen. Wikimedia Deutschland bittet wie die Schwesterprojekte in anderen Ländern ständig um Spenden, mit denen auch zusätzliche Aktivitäten finanziert werden sollen, beispielsweise Aktionstage an Schulen, an denen Schülern und Lehrern der richtige und kritische Umgang mit der Wikipedia nähergebracht werden soll. (uma)

Anzeige
Anzeige