Menü

3D-Figurenlieferant übernimmt Eovia-Produkte

vorlesen Drucken Kommentare lesen 26 Beiträge

Der im US-Bundesstaat Utah ansässige 3D-Figurenlieferant DAZ Productions übernimmt den US-Bereich des 3D-Spezialisten Eovia. Von der Transaktion betroffen sind der Polygon-Modeller Hexagon sowie das 3D-Programm Carrara. Der NURBS (Non-Uniform Rational B-Spline)-Modeller Amapi 3D verbleibt dagegen bei der französischen Niederlassung von Eovia.

DAZ Productions begann als Abteilung des 3D-Figurenspezialisten Zygote, die sich auf den Verkauf von Zusatzfiguren für das 3D-Character-Animationsprogramm Poser spezialisiert hatte. Die Figuren Michael und Victoria entwickelten sich zum Verkaufsrenner und liegen mittlerweile in der dritten Iteration vor.

Schon seit mehreren Jahren versucht sich DAZ von seinem Image als Lieferant für Poser-Figuren zu emanzipieren. Dies begann mit der Übernahme von Mimic, einem Werkzeug zur lippensynchronen Animation von 3D-Figuren, gefolgt von der Entwicklung eines kostenlosen Konkurrenzprogramms zu Poser, DAZ Studio. Vor zwei Jahren kaufte DAZ den Landschafts-Renderer Bryce von Corel, entwickelte das Programm aber seitdem nicht wesentlich weiter – von Bryce 6 ist weiterhin nichts zu sehen.

Carrara ist eine Weiterentwicklung des zwischendurch von MetaCreations übernommenen 3D-Programms RayDream Studio. MetaCreations war ein von Kai Krause mitgegründeter Grafikmoloch, der in der Hochphase der "New Economy" unter anderem das Malprogramm Painter, Bryce und auch Poser vereinte. Als die Börsenblase platzte, wurden die MetaCreations-Programme an andere Unternehmen weiterverkauft – darunter Adobe, Corel und Egi.Sys.

Die Entwickler von RayDream Studio übernahm das französische Unternehmen Eovia. RayDream bot zwar nur begrenzte Modelling-Fähigkeiten auf Spline-Basis, machte diese aber auch 3D-Einsteigern zugänglich. Carrara baute diese Stärken durch eine Umstrukturierung der Oberfläche in aufgabenbezogene "Räume" aus und fügte erweiterte Rendering-Funktionen hinzu, aber auch neue Modelling-Funktionen. Vom Polygon-Modeller Hexagon wurde erst vor wenigen Wochen eine neue Version angekündigt. Hexagon 2 wird jetzt nicht mehr unter dem Eovia-Banner erscheinen, sondern gleich als DAZ-Produkt. (ghi)