Menü

3D-Grafiksoftware Blender 2.78 rendert Stereo-VR

Dank Cycles gibt Blender 2.78 jetzt auch Panoramen für Stereo-VR aus. Weiterhin erhielt der "Grease Pencil" zum Erstellen von 2D-Cartoons eine Komplett-Überarbeitung.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 95 Beiträge
3D-Paket Blender 2.78 rendert Stereo-VR

Blender ist jetzt in Version 2.78 verfügbar. Der Grease Pencil erstellt und animiert 2D-Zeichnungen direkt im 3D-Raum. In der neuen Version wurden Teile des Werkzeugs von Grund auf neu konzipiert: Dicke, Deckkraft, Jitter und andere Parameter reagieren jetzt auf druckempfindliche Grafiktabletts und Tablets. Es werden fünf verschiedene Presets mitgeliefert, man kann zusätzlich eigene definieren.

Die fünf Presets, die in Blender 2.78 für Grease Pencil-Striche mitgeliefert werden.

Zusätzliche Unterteilungen sowie ein Weichzeichnungs-Faktor sollen die Qualität der Striche verbessern. Grease-Pencil-Ebenen können jetzt an normale Objekte gebunden werden. Die komplette Ebene folgt dann den Bewegungen des Eltern-Objekts, wodurch auch dessen Interpolationen in der Bewegung übernommen werden.

Weichzeichnung und Unterteilungen von Grease Pencil-Strichen in Aktion. Zeichnung von Daniel M. Lara/pepeland.

Die Render-Engine Cycles kann jetzt auch zum Rendern von Panoramas für Stereo-VR genutzt werden. Das Projekt wurde von Google unterstützt; zum Testen wurde die erste Szene des Open Movie "Caminandes" in VR gerendert und kann auf YouTube angesehen werden (z.B. mittels Google Cardboard).

Cycles unterstützt jetzt auch Grafikkarten der 10xx-Serie von Nvidia über das CUDA Toolkit 8.0. Für Karten älterer Generationen wird das Toolkit in Version 7.5 genutzt. Die schlechte Render-Performance von GeForce-980-ti- und Titan-X-Karten behebt Blender 2.78 ebenfalls.

Das Format zum Austausch und Streamen komplexer 3D-Daten und Animationen Alembic wird inzwischen von fast allen wichtigen 3D-Programmen unterstützt. Blender 2.78 importiert jetzt Punktewolken, Meshes, Kurven, Leere Objekte und Kameras inklusive Animationsparameter. Exportieren lassen sich derzeit Meshes, Kurven, Haare, Partikel, NURBS und Kamera-Informationen.

Blender läuft unter Windows, OS X und Linux und steht ab sofort zum Download bereit. Ein Online-Artikel von c't beschreibt die zahlreichen Neuheiten von Blender 2.78 ausführlich. (dahe)

Anzeige
Anzeige