Menü

40. Mersenne-Primzahl war nur ein Fehlalarm

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 104 Beiträge
Von

Die Anfang Juni vom PrimeNet-Server der Great International Mersenne Prime Search (GIMPS) entdeckte 40. Mersenne-Primzahl war keine, hat sich jetzt herausgestellt. Am 1. Juni hatte das Projekt die Tatsache der Entdeckung zunächst unter Vorbehalt und ohne Nennung der Zahl gemeldet. Wie sich durch zwei unabhängige Prüfungen herausgestellt hat, war das die erste falsche Positivmeldung in sieben Jahren. Das Projekt prüft nun, wie man in Zukunft durch Prozessor- oder Speicherfehler verursachte Fehlentdeckungen vermeiden kann. Wer Spaß an solchen Techniken hat, kann die Diskussionen in den GIMPS-Foren verfolgen. (ps)