Menü

40 Millionen Kreditkarten-Daten gestohlen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 319 Beiträge

Durch eine Sicherheitslücke beim US-amerikanischen Dienstleister CardSystems Solutions, der Transaktionen zwischen Händlern und Kreditkarten-Unternehmen durchführt, haben sich Betrüger Zugang zu 40 Millionen Kundendaten verschafft, teilte MasterCard International am gestrigen Freitag mit. Davon betroffen seien Besitzer diverser Kreditkarten, darunter 13,9 Millionen MasterCard-Kunden. "Das hier hört sich nach dem Guinness Buch der Weltrekorde an", kommentierte Aktivist Richard Smith, der eine Website zum Thema Sicherheit betreibt.

Der Einbruch ins Kreditkartensystem fand laut CardSystems International bereits am 22. Mai statt und man habe sowohl MasterCard als auch VISA von dem Vorfall unterrichtet, damit deren Partnerbanken Vorkehrungen treffen könnten. Zu einigen Fällen von Unterschlagungen soll es trotzdem gekommen sein. (db)

Anzeige
Anzeige