Menü

4K-Fernsehen über IPTV: "RTL UHD" startet bei MagentaTV

Ab dem 23. November steht Kunden des IPTV-Angebots "MagentaTV" der deutschen Telekom das Programm von "RTL UHD" zur Verfügung.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 60 Beiträge
4K-Fernsehen über IPTV: „RTL UHD“ startet bei MagentaTV

(Bild: RTL)

Zum Start der am heutigen Freitag verkündeten Einspeisung von "RTL UHD" in das IPTV-Angebot "MagentaTV" der deutschen Telekom gibt es für Sportfans das Finale der Formel 1 in Abu Dhabi am 25. November. Neben dem Rennen überträgt "RTL UHD" auch das Qualifying am Samstag. Das "ultrascharfe Sportangebot" wird 2019 zudem alle von RTL übertragenen Fußball-Länderspiele sowie ausgewählte Partien der UEFA Europa League umfassen. An fiktionalen Inhalten wird der Privatsender in UHD zum Beispiel die Eigenproduktion "Sankt Maik" ausstrahlen.

Das UHD-Angebot von MagentaTV umfasste bislang unter anderem bereits Inhalte von Videoload, Netflix, Amazon, Youtube und Sky. UHD-Inhalte sind für alle MagentaTV-Kunden über die aktuellen Media Receiver abrufbar. Für Live-TV in UHD ist derzeit ein "MagentaZuhause"-Tarif mit bis zu 100 MBit/s im Download notwendig. "RTL UHD" ist auf Programmplatz 190 (bei Standardkanalbelegung) im MagentaTV-Programm verfügbar. (nij)

Anzeige
Anzeige