Menü

72 Prozent der erwachsenen Deutschen gehen online

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 96 Beiträge

Der Anteil der deutschen Erwachsenen, die zu Hause, am Arbeitsplatz oder anderswo das Internet nutzen, ist vom ersten bis zum zweiten Quartal 2009 von 69 auf 72 Prozent gestiegen. 79 Prozent der Männer und 66 Prozent der Frauen gehen laut den aktuellen Internetstrukturdaten der Forschungsgruppe Wahlen online. Im Westen Deutschlands waren es im zweiten Quartal 74 Prozent und im Osten 65 Prozent. Die Daten basieren auf repräsentativen telefonischen Befragungen von insgesamt 4136 Deutschen ab 18 Jahren zwischen dem 21. April und 10. Juni 2009.

Von jenen, die das Internet nutzen, verweilen 28 Prozent bis zu 2 Stunden in der Woche im Internet, 43 Prozent zwischen 3 und 10 Stunden und 27 Prozent mehr als 10 Stunden. Dabei sind 34 Prozent der Männer und 19 Prozent der Frauen häufiger 10 Stunden und länger online. 47 Prozent der Internetnutzer rufen Nachrichten ab. In allen Altersgruppen rufen wesentlich mehr Männer als Frauen Politiknachrichten im Internet ab. Außerdem nutzen Jüngere diese Möglichkeit viel häufiger als Ältere.

Der Anteil der deutschen Erwachsenen, die online gehen, ist in drei Monaten um drei Prozentpunkte gestiegen.

(Bild: Forschungsgruppe Wahlen)

Während 93 Prozent der Deutschen mit Hochschulreife das Internet nutzen und auch 84 Prozent jener mit Mittlerer Reife, so sind es bei jenen mit Hauptschulabschluss und Lehre 56 Prozent und bei jenen mit Hauptschule ohne Lehre 40 Prozent. Nach wie vor sind die Arbeiter mit 56 Prozent mit Internetzugang deutlich unterrepräsentiert. Unter den einfachen bis mittleren Angestellten und Beamten nutzen 77 Prozent das Internet und unter den höheren Angestellten und Beamten 81 Prozent. Selbstständige gehen zu 82 Prozent online.

In allen Altersgruppen bis 49 Jahren nutzen mindestens 90 Prozent das Internet: 97 Prozent der 18- bis 24-Jährigen sowie der 25- bis 29-Jährigen, 92 Prozent der 30- bis 39-Jährigen und 90 Prozent der 40- bis 49-Jährigen. Bei den 50- bis 59-Jährigen sind es mittlerweile 80 Prozent und bei den über 60-Jährigen 34 Prozent. Der prozentuale Anteil der Männer im Alter über 60 Jahre, die das Internet nutzen, fällt mit 48 Prozent doppelt so hoch aus wie jener der über 60-jährigen Frauen mit 24 Prozent. In den anderen Altersgruppen gibt es kaum noch geschlechtsspezifische Unterschiede. (anw)

Anzeige
Anzeige